Full text: Allgemeines bürgerliches Gesetzbuch für die gesammten Deutschen Erbländer der Oesterreichischen Monarchie (2)

II. Theil. 
daß sie stets darauf bleiben sollen, als: 
Häuser und andere Gebäude mit dem in 
senkrechter Linie darüber befindlichen Luft 
raume; ferner: nicht nur Alles, was erd 
mauer- niet- und nagelfest ist, als: Brau 
pfannen, Branntweinkessel und eingezim 
merte Schränke, sondern auch diejenigen 
Dinge, die zum anhaltenden Gebrauche 
eines Ganzen bestimmt sind; z. B. Brun 
neneimer, Seile, Ketten, Löschgeräthe und 
dergleichen. 
§. 298. 
Rechte sind 
Rechte werden den beweglichen Sachen 
inégemein als 
bewegliche 
beygezählt, wenn sie nicht mit dem Besitze 
Sachen anzu  
sehen; 
einer unbeweglichen Sache verbunden, oder 
durch die Landesverfassung für eine unbe 
wegliche Sache erklärt sind. 
§. 299. 
auch die vor 
Schuldforderungen werden durch die 
gemerkten 
Forderungen. 
Sicherstellung auf ein unbewegliches Gut 
nicht in ein unbewegliches Vermögen ver 
wandelt. 
§. 300. 
Nach wel 
Unbewegliche Sachen sind den Gesetzen 
chen Gesetzen 
die unbeweg¬ des 
Bezirkes unterworfen, in welchem sie 
lichen; und 
nach welchen liegen; alle übrige Sachen hingegen stehen
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer