Full text: Zeitschrift für Rechtsgeschichte (Bd. 1 (1862))

450

Böhlau,

dritten male, wie recht ist. Vnd bitte uß zcu sprechene das
recht: Sintemal ich nicht2) weiß noch selber gewissen kan, ap
mir geczug zcu furene zcu geteylt wurdet3) adir nicht, vnd ich
mir sulche frist bedinget4 *) habe: ap ich icht billich myne trist
vnd uff schop der geczugen zcu furene haben solle so lange, biß
ic-h sy dorczu myt rechte brengen möge zcu nutczlichen tagen,
adir was hir vmb recht ist. Vnd setcze das uff das recht, was
hir vmb recht isth).
Et si vultis, addatis illam clausulam ad scripta actoris6), que sequitur.
§. 2. Wer is auch sache, das der vorgnante H. myn Wid-
der Sache in synen weren, gegenreden vnd insagen wurde widder
myn obgnante schult setczen vnd sprechen, das die nicht in
rechter forme, wise vnd clarheyt, sunder vinster gesatczt were;
vnd wurde villichte sulche adir ander hulffrede vorbrengen, do-
mete her sich meynte der antwert zcu werenne: wie her nu eyn
sulchs vorbrengen wurde, dann ap das geschee, so dinge ich mir
in aller beste wise uß7), so ich kan vnd sal, myne weddirrede
dor uff zcu thune, myne schult zcu lutterne, zcu voranderne, zcu
vorbesserne als mir zcu nuteze; vnd getruwe dem rechten wol,
sulch weder rede gehöre mir zcu thune von rechte. Vnd setcze
das uff das recht, was hir vmb recht sie.

XL

1.
Si vero nulla excepcio competit reo neque dilatoria neque peremp-
toria, tunc posito casu in terminis statim subjungatis spacio medio in-
termisso :
§. 1. Noch solcher myner Vorrede, dor ynne ich die gancze
warheyt vnd gelegenheyt der sache gesatczt habe, ehr doch al
myner antwert, so heysche vnd mute ich vorgnantir N. von dem
obgnanten H. disser nochgeschrebener schult eyne rechte gewer,

*) en fh. M.
•) werde M.
*) gedinget M.
6) was — ist ] etc. Z.
•) fehlt M.
T) f- M.

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer