Full text: Archiv für bürgerliches Recht (Bd. 38 (1913))

242

Kurze Anzeigen.

rechtes Kind unserer unter dem Schlagwort „Recht und Wirtschaft"
stehenden Zeit. Denn auf Grund einer intimen Sachkenntnis und eines
geschärften Blickes für die wirtschaftliche Bedeutung der Materie werden
hier die juristischen Grundlagen des Kartellrechtes mit sicherer Hand
und fast überall beifallswerten Ergebnissen gezeichnet, nicht zur Ge-
sinnung einer einheitlichen doktrinären Formel, sondern differenzie-
rend je nach den verschiedenen wirtschaftlichen Formen, in denen der
Kartellgedanke sich wirksam gezeigt hat. Auch manche mehr oder we-
niger dunkle Einzelpunkte, z. B. die erst jüngst wieder praktisch gewor-
dene Frage nach der Abtretbarkeit der Beteiligungsziffer, weiß der
Verfasser klärend zu erörtern.
Im Anhang (S. 145—214) wird eine Anzahl der wichtigsten
Kartellverträge wörtlich wiedergegeben.

Fritz Fleiner, Institutionen des deutschen Verwaltungs-
rechts. Tübingen 1911, Mohr. XII. und 358 3. Preis
Mk. 8.
Der Verfasser hat in dieser formell und inhaltlich vortrefflichen
Arbeit versucht und verstanden, „die verwaltungsrechtlichen Er-
scheinungen, die in reicher Fülle im positiven Recht und in der
reifen Praxis der deutschen Verwaltungsgerichte aufgespeichert lie-
gen, auf ihre juristischen Grundlagen zurückzuführen", s. auch S. 42.
Anders als das umfassende Werk von O. Mayer, ist das vorliegende
besonders auf die Bedürfnisse der Studierenden berechnet, für
die wir an guten Lehrbüchern des Verwaltungsrechts alles andere
eher als Ueberfluß hatten. Daher wählt Fleiner eine knappe, auf
das Detail nur hinweisende, leicht verständliche Darstellung. Elementar
ist das Buch trotzdem nicht; es bietet auch dem gereifteren Leser eine
Fülle neuer Anregungen und dankenswertes Material, und zwar auch
dem vorwiegend zivilistisch Interessierten. So verdient die bedeutende
Arbeit auch an dieser Stelle, die ein näheres Eingehen freilich nicht
zuläßt, rühmende Hervorhebung und warme Empfehlung.

Deutsche Reichsgesehe in Einzelabdrucken. Tertausgaben
mit Einleitungen, Anmerkungen und Sachregister von Geh.
Justizrat Prof. Dr. C. Gareis. Gießen 1911/12, Roth.
Nr. 256—9 Gesetz betr. die Gesellschaften mit be-
schränkter Haftung. Neuauflage 1912. 31 S. Preis
Mark 0.40.
Nr. 436—47: Reichsversicherungsordnuung. XVI
und 334 S. Preis Mk. 2.40.
Nr. 449—53: Eichordnung. 96 S. Preis Mk. 1 —
Nr. 454: Hausarbeitsgesetz. 15 S. Preis Mk. 0.20.

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer