Full text: Archiv für bürgerliches Recht (Bd. 26 (1905))

122

Paul Wetzel.

Die Frau kann nicht angehalten werden, mit dem Manne vaga-
bundierend umherzuziehen, auch nicht, wenn der Mann als Handlungs-
reisender keinen ständigen Aufenthalt hat. Wohl aber wird dies ge-
schehen müssen, wenn er z. B., als Techniker bei einem Eisenbahnbau
angestellt, seinen Aufenthalt nach Vollendung jeder Strecke wechselt.
Dernburg Bd. 4 S. 101 Anm. 4. Ob die Frau ins Ausland folgen
muß, ist Tatfrage. Dernburg Bd. 4 S. 102. Die Frau braucht
sich jedenfalls nicht in unsichere und ungesunde Lebensverhältnisse zu
begeben. Erler S. 106, Davidson S. 36 nimmt an, daß die Fra»
in der Regel nach Amerika zu folgen hat(?).
Eine Vereinbarung über den Wohnsitz zwischen den Ehegatten
hat zwar keine Gültigkeit, das Nichthalten derselben kann aber Miß-
brauch des männlichen Entscheidungsrechts sein. Neu mann Bd. 2
S. 48 N. Iba und R. d. O.L.G. Bd. 1 S. 134, O.L.G. Jena vom
1. Februar I960.
2. Die Ehewohnung.
Das R.G. in E.Bd. 5 S. 166 verlangt eine „standesgemäße
Wohnung". Ein Mißbrauch des Herstellungsverlangens wird aber
dann nicht vorliegen, wenn die Wohnung zwar nicht standesmäßig,
aber zur Befriedigung der Wohnungsbedürfnisse genügend ist. Auch
noch etwas zu weit geht Dernburg Bd. 4 S. 101: „Ein den Ver-
hältnissen angemessenes und für sie erträgliches Heim kann die Frau
verlangen, eine bloße Schlafstelle genügt nicht." „Verlangen" kann die
Frau ein angemessenes Heim, aber nicht die häusliche Gemeinschaft
verweigern, weil noch kein „Mißbrauch" vorliegt.
Vgl. Endemann Bd. 2 S. 696 und Erler S. 106.
Keine Folgepflicht, wenn der Mann in eine ungesunde Wohnung
oder in eine Hütte zieht. Ferner nicht in ein verrufenes Haus oder
eine verrufene Straße, Davidson S. 36.
Auch eine geeignete genügende Einrichtung muß die Ehewohnung
haben. J.W. 1901 Beil. S. 112 R.G. IV. Z.S. vom 2. Mai 1901.
Die eingerichtete Wohnung muß zur Zeit des Rückkehrverlangens
schon beschafft sein, wenn die Frau wegen der ungenügenden Wohnungs-
verhältnisse bisher die Gemeinschaft verweigert oder einen erfolglosen
Rückkehrversuch gemacht hat. Andernfalls genügt, daß der die Rückkehr
verlangende Mann eine geeignete Wohnung nebst Einrichtung mit den

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer