Full text: Archiv für bürgerliches Recht (Bd. 20 (1902))

154

Recke. Ermessen.

ungefähren Betrage der jährlichen Ausgaben übersteigen, nach richter-
lichem Ermessen Sicherheit zu leisten. Die Sicherstellung besteht in
Hinterlegung, Faustpfand oder Bürgen.^)
B. Im Erbrechte (§ 1995).
Zum Schluffe kommt das freie Ermessen in Betracht bei der Be-
stimmung der Jnventarfrist. (§ 1995.) Auf Antrag eines Erben
kann das Nachlaßgericht die Frist nach seinem Ermessen verlängern.
Die Verlängerung der Jnventarfrist durch den Richter gestattet auch
das A.L.R. Zu einer Verkürzung, die das A.L.R. gleichfalls zuläßt
(§§ 424—426 I. 9), sieht das B.G.B. mit Recht keine Veranlassung.

52) Weitere Partikularrechte: Motive Bd. 4 S. 1039ff.

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer