Full text: Archiv für bürgerliches Recht (Bd. 20 (1902))

Civilistische Rundschau.

131

Der deutsche Notarverein hat eine neue Zeitschrift begründet, deren
Redaktion dem in den letzten Jahren als Schriftsteller wiederholt und erfolgreich
hervorgetretenen Weißler übertragen worden ift.188) Die vorliegenden sieben
Nummern sind allerdings zu speziell im Inhalt, um allgeniein größeres Interesse
zu erwecken; desto besser aber dürsten sie sich den besonderen Zwecken anpassen,
denen das neue Organ gewidmet sein wird. Die erste enthält einen einleitenden
Artikel über die Begründung des deutschen Notarvereins. Durch sie und die
folgenden zieht sich ferner ein ausführliches Referat von Oberneck über die
Rechtsprechung in Grundbuchsachen hindurch. Ferner finden wir eine Reihe
kleinerer, sachgemäßer Aufsätze meist praktischen, aber auch programmatischen und
rechtspolitischen Inhalts (so von Eichhorn über die Nachtheile des eigenhändigen
Testaments), ferner Berichte aus der Rechtsprechung, Mittheilung von „Formalien"
mtb eine kurze „Bücherschau". Die Zeitschrift dürfte ihren Platz gut auszufüllen
im Stande sein.
Der neue, 42., Band der Kritischen Vierteljahrsschrift"8) bedarf
hier wiederum nur der kurzen Erwähnung; er reiht sich durch Reichhaltigkeit
des Inhalts und Gediegenheit des Gebotenen seinen Vorgängern würdig an.
Ich hebe nur den reichhaltigen Sammelartikel von Hellmann zur Lite-
ratur des B.G.B., S. 25—77, in dem 43 Arbeiten besprochen werden, sowie
den ausführlichen und durch besondere Sachkunde auf dem schwierigen Gebiet
der Literaturgeschichte ausgezeichneten Aussatz von Conrat über Landsberg's
Geschichte der deutschen Rechtswissenschaft hervor, Nächstdem scheint mirHölder's
geistvolle Besprechung von Ehrlich's zwingendem und nichtzwingendem Rechte
im B.G.B. besonders erwähnenswerth (S. 477—502).

Unter dem üblichen Schlußabschnitt „Varia" ist diesmal an erster Stelle
auf eine neuerschienene umfassende Encyclopädie der Rechtswissenschaft
hinzuweisen,"8) an der sich unter der sachkundigen Redaktion Birkmeyer's
12 namhafte deutsche Rechtslehrer betheiligten. Es haben beigesteuert:
4. Grueber, Die Einführung in die Rechtswissenschaft, S. 4—70; 2.
Jörs, Das römische Recht, S- 74—492; 3. H. O. Lehmann, Die deutsche
Rechtsgeschichte und die Grundziige des deutschen Privatrechts, S. 493—354;
4. Bern Höft, Das bürgerliche Recht, S. 355- 594; 5. H. O. Lehmann, Das
Handels-, See- und Wechselrecht, S. 595—740; 6. Hellmann, Das Konkurs-
recht, S. 711—784;. 7. Arndt, Das Staats- und Verwaltungsrecht, S. 785

188) Zeitschrift des deutschen Notarvereins. Verantwortlicher Leiter: R.A.
und Notar A. Weißler in Halle. Jahrgang 4, 4904, H. 4-7. Zus. 320 S.
139) Kritische Vierteljahresschrift für Gesetzgebung und Rechtswissenschaft,
herausgegeben von Birkmeyer, Hellmann, Maurer, Seydel, Ullmann.
Bd. 42. Tübingen, I. C. B. Mohr 4900. VIII u. 636 S. Pr. M. 44.
"0) Encyclopädie der Rechtswissenschaft, bearbeitet von u. s. w., hrsgg.
von Prof. Dr. Carl Birkmeyer. Berlin, O. Haering 4904. VI u. 4344 S.
Pr. M. 32.
9*

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer