Full text: Archiv für bürgerliches Recht (Bd. 20 (1902))

Civilistische Rundschau.

97

S. 128. Das ihr entsprechende Recht stellt eine gesetzliche Grunddienstbarkeit
dar, S. 132. Die dem Beschränkten zu leistende Rente ferner ist gesetzliche
Reallast, S. 115. Der Anspruch ist unverjährbar, weil die Pflicht, den Ueberbau
zu dulden,' fortgesetzt besteht, S. 163.
Dem gesammten Nachbarrechte widmet Drtloff83) eine populäre Darstellung;
sie beschäftigt sich nach einer kurzen Einleitung zunächst mit dem Rechte der Grund-
stücke im Allgemeinen und sodann mit ihrem eigentlichen Thema im Besonderen.
Selbständige wissenschaftliche Zwecke verfolgt der Verfasser nicht, vielmehr das
Ziel der Gemeinverständlichkeit für alle Interessenten. Dieses wird die reich-
haltige, sachgemäße, fast überall korrekt und übersichtlich gehaltene Darstellung
in recht befriedigender Weise zu erreichen im Stande sein. Zu einem längeren
Referat dagegen an dieser Stelle bietet das Buch keinen Anlaß.
Sehr zahlreich tritt die sich dem Grundbuchrechte zuwendende Spezial-
literatnr auf. Zunächst ist zu den vier früher (XVIII, 389) besprochenen Liefe-
rungen von Fuchs' Kommentar eine weitere gekommen,* * 8^) die sich in Anlage
und Werth ihren Vorgängerinnen würdig anreiht. Sie gelangt bis 81137 B.G.B.,
sodaß die Erläuterung der Grundbuchordnung selbst noch aussteht. Es genügt
hier die Bezugnahme auf das früher über das treffliche Werk Gesagte.
Simson's Vortrag über die Grundbuchordnung (f. XIV, 380) ist in
einer zweiten, durchaus umgearbeiteten und wesentlich erweiterten Auflage er-
schienen.88) Die Arbeit berücksichtigt die ergänzenden Vorschriften des preußi-
schen Landesrechts, sie durch lateinischen Druck zweckentsprechend abhebend. Auch
sonst ist sie nicht nur inhaltlich wohlgelungen, sondern auch durch geschickte An-
lage und Uebersichtlichkeit .ausgezeichnet, und wenn sie auch nur eine „Einfüh-
rung" in den schwierigen Stoff sein will und kann, so dürfte sie doch diesen
Zweck bestens erfüllen.
Von kommentatorifchen Bearbeitungen dieses Rechtsgebiets sind nicht
weniger als drei neu hinzugekommen. Am wenigsten anspruchsvoll tritt das
Buch von P Hill er88) auf. Es giebt, in tadelloser Ausstattung und in über-
sichtlicher Anordnung, zunächst eine knappe Darstellung des materiellen Liegen-
fchaftsrechts und sodann einen gleichfalls kurzen Kommentar zur Reichs-Grund-
buchordnung, der nach dem Vorworte für den Praktiker bestimmt ist. Eine theo-
83) Di\ H. Ortloff, Das deutsche Nachbarrecht von 1900, ein Handbuch
für Grundbesitzer. Jena, Costenoble 1900. VII u. 339 S. Pr. M. 4.
8^) S. die Titelängabe Bd. XVIII S. 389 Nr. 88. Lieferung 5. 1901.
S. 369-448. Pr. M. 1,50.
88) L.R. Dr. P. Simeon, Die Reichsgrundbuchordnung und ihre landes-
rechtlichen Ergänzungen. Zweite, neubearbeitete Ausgabe. Berlin, Guttentag
1901. 125 S. Pr. M. 3.
88) L.G.Präs. a. D. Philler, Handausgabe der Preußischen Grundbuch-
ordnung nebst einer systematischen Darstellung des materiellen Liegenschasts-
rechts und den preußischen Ausführungsbestimmungen. Für die preußische
Praxis bearbeitet. Berlin, O. Liebmann 1901. 245 S. Pr. geb. M. 5.
Archio für bürgerliches Recht. XX. Band.

I

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer