Full text: Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte / Germanistische Abteilung (Bd. 24 (1903))

464

Germanistische Chronik.

♦Solothumer Stadtrecht 1604 (Druck 1717): Stud. iur. Meyer
(Sem. Gmür).
Sponheimer Landr. (Maurenbrecher II): Prof. Liesegang.
Stade, Privileg von 1209 (Gengier, Stadtrechte): Prof. Frensdorff.
Statuten des Dorfes Kunitz bei Jena von 1674, Zeitsehr. d. Vereins
f. thür. Gesch. 6 8. 127 ff: Prof. His.
Stieda u. Mettig, Schrägen der Gilden der Stadt Riga (nunmehr
vollendet): Dr. von Bulmerincq.
*Tschudi, Chronikon Helveticum, Ausg. von Iselin: Cand iur.
Raaflaub (Sem. Gmür).
*Uri, Landbuch v. 17., Zeitschr. f. Schweiz. R. XI: Stud. iur. Schürch
(Sem. Gmür).
Urkund.-B. des Klosters Pforte, her. von P. Böhme, I: Prof. His.
Verzeichnis der Einkünfte der Markgrafen von Meißen, 1378
(Dresden, Hpt.-Staats-Archiv): Prof. His.
*Waldkirch, Eidgenössische Bundes- und Staatshistorie, 1757: Stud.
iur. W. Haller (Sem. Gmür).
Wendunmuth von H. W. Kirchhof, her. von Oesterley (litt. Verein
Stuttgart): Dr. Wahl.
Wetteravia, her. von v. Fichard, I 1828: Dr. Weiß.
Wiesbaden, Das älteste Gerichtsbuch der Stadt W. von 1554, her.
von Otto: Dr. Weismann.
Wiesloch, Oberrh. Stadtr. I 8. 710ff.: Schroeder und Dr. Wahl.
Wildenberger Landr. (Maurenbrecher II): Prof. Liesegang.
Württemb. Gesch. - Quellen III u. IV: Dr. Mehring.
Württemb. Vierteljahrs-Hefte für Landesgeschichte, Neue Folge I
bis XI, 1 (1892—1902): Dr. Mehring.
*Zehnge richte nbund, Landsatzungen von 1650, Zeitschrift für
Schweiz. R. XI: Stud. iur. Branger (Sem. Gmür).
*Zeller-Werdmüller, Zürcher Stadtbücher I und II: Cand. iur.
Leemann (Sem. Gmür).
*Zellweger, Appenzellisches Urkund.-B. I bis VII: Stud. iur. Hans
Juchler (Sem. Gmür).
Zentbücher, frank., Rockinger, Fränkisch-wirzburgische Zentb.,
Münchener Sitz.-Ber., Histor. Klasse, 1872: Dr. Weiß, Eberbach.
Zeitschr. f. d. Gesch. des Oberrheins, I u. Neue Folge XIII bis
XV: Dr. Theod. Knapp, Tübingen.
Zuzenhausen, Oberrh. Stadtr. I S. 725ff.: Schroeder und Dr.
Wahl.

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer