Full text: Beiträge zur Erläuterung des deutschen Rechts (Jg. 50 (1906))

8.31. Eger, Das Gesetz über die Bahneinheiten. 2. Aufl.

8.32. Schmitt, Bayrische Justizgesetze

Eger, Das Gesetz über die Bahneinheiten.

197

sogar allzuviel. Das enthüllt uns ein Runderlaß der Kolonial-
abteilung vom 14. 1. 1903:
„Seine Majestät haben anläßlich eines Spezialfalls zu befehlen ge-
ruht, daß die Berichterstatter sich einer kurzen und klaren Schreib-
weise befleißigen sollen. Seine Majestät wünschen insbesondere
lange, schleppende Sätze und Einschachtelungen sowie das Stellen
des Zeitworts an das Ende des Satzes vermieden zu sehen."
Halle a. S. Dr. Fleischmann.

29.
Das Gesetz über dir Kahnrinheiten. Vom 19. August 1895 in der Fassung
des Gesetzes vom 11. Juni 1902. (Bisher Gesetz, betreffend das Pfand-
recht an Privateisenbahnen und Kleinbahnen und die Zwangsvollstreckung
in dieselben.) Kommentar von Or. Georg Eger, Regierungsrat. Nebst
einem Anhänge, enthaltend die bezüglichen Gesetze, Ausführungs-Verfü-
gungen, Verordnungen und Erlasse. Zweite Auflage. Berlin 1905.
I. Guttentag. (M. 13,—, geb. M. 15,—.)
Die erste Auflage dieses Buches ist in den „Beiträgen" Jahr-
gang 1899, 280 besprochen worden. Durch die Novelle vom 11. Juni
1902 ist das Preußische Gesetz vom 19. August 1895 in vielen Be-
stimmungen abgeändert worden, hauptsächlich zu dem Zwecke, das Gesetz
mit den Reichsgesetzen und den dazu ergangenen Landesgesetzen in Über-
einstimmung zu bringen. Die vorliegende zweite Auflage des Kommen-
tars fand daher einen in vielen wesentlichen Punkten geänderten Rechts-
zustand vor, dessen Darstellung eine Neubearbeitung und Umgestaltung
der ersten Auflage bedingte. Durch diese Neubearbeitung erledigt sich
das gegen die erste Auflage erhobene Bedenken, daß sie das Verhält-
nis des Preußischen Gesetzes zum Bürgerlichen Gesetzbuch und den
damit in Verbindung stehenden Reichsgesetzen unberücksichtigt ließ. Die
bekannten Vorzüge der Gesetzeskommentare des Vers, finden sich auch
hier wieder. Es erscheint als eine wohlverdiente Anerkennung der prak-
tischen Brauchbarkeit des Kommentars, daß der Verein Deutscher Eisen-
bahn-Verwaltungen ihn mit dem Preise ausgezeichnet hat.
Leipzig. _ H. Boethke.

30.
Kayrische Iustizgrsehe. Sammlung der in den Jahren 1818 bis 1904 erlassenen
Landesgesetze für die Rechtspflege nach dem Stande vom Ende des Jahres
1904. Herausgegeben von Gottfried Schmitt, Ob.-Reg.-Rat im kgl.
Staatsminist, der Justiz. München 1905. I. Schweitzer Verlag. (M. 18,—.)
Die vom Vers, unternommene Sammlung der „Bayrischen Justiz-
gesetze" soll gewissermaßen ein eorpus juris concinnatum des Gesetz-
gebungsmaterials bilden, das sich in der großen Anzahl von Ländern
des gleichzeitig mit der Verfassungsurkunde als „Gesetzblatt für daS
Königreich Bayern" geschaffenen und seit 1874 zum Gesetz- und Ver-
ordnungsblatt erweiterten amtlichen Publikationsorgans für die Rechts-
pflege aufgehäuft findet.

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer