Full text: Jahrbücher für die preußische Gesetzgebung, Rechtswissenschaft und Rechtsverwaltung (Bd. 27 = H. 53/54 (1826))

'104

Der coniknandirende General des Garde-Corps be-
stätiget, gleich dem.eommandirenden General eines Ar,
mee-Corps, die kriegsrechtlichen Erkenntnisse gegen Leute
der §. 1. b. benannten Chargen des Garde-Corps. Con,
lumqcial,Erkenntnisse gegen Deserteurs werden durch
den commandicenden General bestätigt, welcher nach
vorstehenden Bestimmungen dazu competent ist. '

Ein Divisions-Commandeur bestätiget die Erkennt,
nisse gegen die, §, l, b. benannten Militair-Personen,
wenn bis auf ein Jahr (einschließtich) Festungsstrafe er«
kannt ist. Dies findet auch künftig bei den Garden Statt.
Der Chef der Gensdarmerie hat das Bestätigungs,
recht eines Divisions-Commandeurs.Ansehung der,
zu einem Armee-Corps gehörigen Trnppentheile, welche
in keinem Diyisi'onsverbande stehen, übt der commandi-
rende General zugleich das Bestätigungsrecht eines Di,
visions-Commaudcurs aus.
§.8.
Erkenntnisse der Militair-Commissionen bedürfen
keiner Bestätigung durch die Militair-Behörde. Wird
darin aber die Cassation eines Militair-Beamten er,
kannt, so erfolgt die Bestätigung, wenn der Militair,
Beamte eine von Mir vollzogene Bestallung erhalten
hat, durch Mich, sonst aber durch den Krieges,Minister.
JJ. Einsendung und Begutachtung der.
Erkenntnisse.
: §. 6.
Alle Erkenntnisse, welche nach obigen Bestimmun,
gen Meine oder des Krieges-Ministers Bestätigung er«
fordern, werden von der Behörde, die das Kriegsrecht
bestellt hat, dem General-Auditvriat zur Begutachtung
eingcreicht, und Mix oder dem Kriegs-Minister durch
dasselbe vorgelegt; auch sollen diejenigen übrigen Er,
kenntmsse, welche, als gesetzwidrig, zur Aufhebung ge-

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer