Full text: Jahrbücher für die preußische Gesetzgebung, Rechtswissenschaft und Rechtsverwaltung (Bd. 9 = H. 17/18 (1817))

S. häl der preußische Prozeß in die Kathsgotie
„des Fäust- und Kolbenrechls, der Drbalien, der Tor»
„tUk Und dek Hepettprozesse" gefetzt wird. -Auf welcher
Seite liegt „Albernheit, Geistesverwirrung Und Mei-
nung aus Haß," wenn davon überall die Rede sepn
könnte?
. Mt MännerN, die so Untersuchen, so prüfen, so
Urcheilen . so streiken, die weder eine ruhige Erörterung
des G.egerrstandes, noch irgend einen Widerspruch ertra-
gen können, die nicht die angeördnete Prüfung des Ge-
genständes von allen weiten, sondern Nut blinden Beitritt
zu ihrer Meinung ;um Zweck haben, Und durch ihre ei-
genthümlich« Art zu Untersuchen, ihren Lieblingsidern rin
vermeintliches Schild gegen jede Prüfung geben wollen, de-
nen ks also überall nicht auf Wahrheit, sondern nur auf
ihre Zwecke ankdmint, und die dabei zur abgedrosche-
nen Strategie bekannter Schulen ihre Zuflucht nehmen *),}
*) So heißt es j. schon in den, überhaupt merkwürdigen,
Oracle der nouVeaux, pbilosöpbes (1760) Vlli Tout ttiottel
agsez t<$meräire pour s’oppoäer ä l«ur doctririe fest uti imbe-
cille (Lasse); uh homme saus genie (wird vielleicht so viel als
.Schmalrgeselle bedeuten können?); Sans vertu (Bosheit); NU
Credule, UV ' isionnairE (spuken); ün pefecüteür (etwa Finster,
tifts?)» NN fmatitjue (Raserei). So bemerkt ferner einer derer,
fien Gelehrten EUropcils — Albrecht von Haller — in den
Gvttingenschen gelehrten A n > e i g e tt v. I« 1763. S- 922:
„Oie neue Philosophie ist durchgehende eine Verfolgerin, die
„alle diejenigen mit VerlauMditttgen und Schimpfreden
„belegt, die nicht von ihrer Secte sind." Welche sichere In,
Kizpflege in den Händen solch et Männer, wenn ihr Unheil nicht
tör/, H. rö., C c .

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer