Full text: Beiträge zur Erläuterung des deutschen Rechts (Jg. 21 = 3.F. Jg. 1 (1877))

5. Abhandlungen

5.1. Beiträge zur Lehre von der Auflassung des Eigenthums

Abhandlungen.

i.
Verträge zur Lehre von -er Auflassung des Ergenthnms.
Von dem Herrn Stadtgerichtsrath Achilles.

Vorbemerkung.
An das preußische Gesetz über den Eigenthumserwerb und die
dingliche Belastung der Grundstücke re. vom 5. Mai 1872 knüpft sich
eine Kontroverse darüber, ob die durch dasselbe nach dem Vorgänge
der Gesetzgebungen Mecklenburgs und Hamburgs eingeführte Auf-
lassung materielle Berührungspunkte mit der Auslassung des Mittel-
alters habe oder nicht. Die Kontroverse ist aus den Verhand-
lungen des Landtages über ben Entwurf des Gesetzes') in die wissen-
schaftliche Behandlung des letzteren übergegangen. Dernburg äußert
sich wie folgt:
„Die Verwandtschaft der neuen Auflassung mit dem gleich-
namigen älteren deutschen Institut beruht mehr auf der äußeren
Form — nämlich der Vollziehung des Aktes vor dem Richter
der belegenen Sache, als auf der inneren Bildung. Denn
bei der Auflassung des älteren deutschen Rechts wurde das
zu Grunde liegende Veräußerungsgeschäft mit verlautbart.

i) Man vergl. Werner, die Preußischen Grundbuch- und Hypotheken-Gesetze
vom 5. Mai 1872 nebst Materialien Th. 2 S. 12, 41, 65, 71 ff.
Beiträge, XXI. (III. F. I.) Jahrg. 1. Heft.

1

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer