Full text: Jahrbücher für die preußische Gesetzgebung, Rechtswissenschaft und Rechtsverwaltung (Rep. 1840 (1840))

.Legitimations-Urkunden. — Lehnseid. ' 109
Einklagung einer, mehreren Personen als Legat hinterlaffenen Actkvforderung.
42 86. — VI. 26. -
S. Darlebp, Dorfgemeinden, Militär-Intendanturen,.Jinszahlungsgcsuche. .
Legitimations-Urkunden, s. Depositar-Zahlungen.
Lehn. Verfahren der Landes-Juftizcollegien bei Wiederverleihung eröffneter Lehne vor
der. Berichtserstattung an das Justizministerium in Betreff der Rathsamkeit der
Wiederverttihung nach siscalischem Interesse. 3. 264. — I 89. Nach Schwcdisch-
Pommerschem Lehnrecht ist der Sohn eines Lehnsmanns verbunden, die von seinem
Vater, dessen Allodial-Erbe er geworden ist, in Ansehung des Lehns vorgenomme-
nen Handlungen anzuerkennen und ohne alle Anfechtung zu lassen, Adh. vomOber-
Appellations-Rath I)r. Hagemeister in Greifswalde. 5 49. Erneuerung der
nur auf vier Augen stehenden, nicht allodisieirten Lehne des ehemaligen Königreichs
Westphalen. 14t. 5. — I. 69. Aufhebung und Veränderung der Lehnsverbindung
und Successionsordnung durch Familienfchlüssc. 1¥. 14. — 1.78. Ueber die
Rückwirkung der Verordnungen v. 11.. März 1818. und 9. Juni 1827. wegen der
Erbfolge in die von der Gesetzgebung des ehemaligen KönigreichsWeftphalen betrof-
fenen Lehne, Abh. vom O. L. G. Rath vr. Pin der in Naumburg. 32. 71.
S. Ällodisication, Lehngebübren-Taxe. - '
Lehnbriefe. Ausfertigung derselben in der Mark Brandenburgund Kanzcllejge-
bühren des Kammergerichts. 2 19. — I. 68. Vollziehung und Ausfertigung der
Lehnbriefe über Land- und Rittergüter der ehemaligen St. Johanniter-Ordens-
Ballei Brandenburg, so wie derer über Lehnfchulzengüter. 5». 4. — 1. 68.
L ehngebühren - Tare vom 19. November 1816. für. das Herzogthum Sachsen. 8.
272. — V. 69. Anwendung der neuen Gebührentaxe für die Lchnscurien im Her-
zoqthum Sachsen auf die ehemals Sächsischen, Mt zur Kurmark gehörigen Lehne.
36.191. — VII. 311.
Lehngüter, s. Ällodisication, Auseinandersetzung, Lehnschulden.
Lehnrecht. Die Beibehaltung des Sächsischen Lehnrechts bezieht sich,nicht auf die
. Competenz der Behörden in Lehnssachen und auf die Wahrnehmung der lchnsherr-
. lichen Rechte iw Prozessen. 11.7.-—1.73. Das Niederlausitz'sche Lehnrecht.—
Ein Beitrag zum Provinzialrechte dieses Landcstheils, vom Justiz-Commissarius
Neumann in Lübben. Bd. 44. S. 199.
- S. Lehnsstamm. ' . .
L eh nsacten, fl Hypothekendoeumente..
Lehnsanfall, s. Erbschaftsstempel.
LehnSve sitze r. Dispositionsbefugniß desselben über baS Lehn. 5b* 5. — I, 77.
S. Lehnschulden, Retablissementsschulden. ' ' _
Lehnschulden- Stillschweigender Lehnsherrlicher Consens in eine Schuld. Erk. des
Kammerger. 3. 318. Verfahren bei nachgesuchter Eintragung nicht consentirtcr
Lehnschulden und Consense der Agnaten zu den Cessionen ronsenlirter Forderungen.
,17. 103. — I. 78. Ueber die Verschuldbarkeit der Lehngüter in Vor-Pommern
und das dabei in Anspruch genommene beneficium taxue? Abh. vom 1)r. Mi'.
Zimmermann- König!. Schwedischem Kammerrath. 16.233. Rescriptvom
1. und prue^. den 15. Npvbr.' 1783. an die Pommersche Regierung,' betreffend die
Verfahrungsart in Schuld-? Credit- und Subhastationsfallen, wobei Pommersche
Lehngüter concurriren, und die dabei vorauszusetzendenl^ineipia des P o m mer -
schen Lehn rechte, 26. 231. Eintragung des aufLehns- und Fideicommißgütern
für abgelöste Realrcchte conftituirten Schuldverhältnisses ohne Vorbehalt der agna-
tischen Rechte. 42. 441. — YII 178. Aufhebung des Lehns Consenses zur.Ver-
pfändung der auf mehr als vier Augen stehenden Landesherrlichen Lehne in der
Ober-und Nieder-Lausitz. 52.150. — XII. 46. -
S. Retablissementsschulden.
Lehnichulzen-Fuhren.^ Verpflichtung der Dorfgememen zu Reisefuhrcn (Vor-
spann oder Fuhrlobn) für den Lehnschulzen bei seinen in Dorssangelegenheiten vor-
zunehmenden Reisen. Erk. des Ob. App. Sen. des Kammerger. 1.142.
Lehnfch ulz en-Güter, fl Lehnbn'cfe. . -
Lehnscompetenz. Ueber die Lehnscompetenz nach Märkischem Lehnrechte. Erk. des
Kammerger. und des Geh. Ober-Trib. 15.350. * -
Lehns-Consens, s. Lehnschulden. '
Lehns curien, 's. Lehngebühren-Taxe.
Lehnseid der Besitzer allodisicirter Lehne des ehemaligen St. Johanniter-Ordens und'
' Verhältnisse der Lehne der Ballei Brandenburg zum Staate. 2. 10. — I. 69. Er-
lassung desselben wegen der Veränderung in der Lehnsherrlichkeit im H<rzogthum
Sachsen und m der Lausitz für diejenigen, welche den Huldigungseid geleistet haben.

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer