Full text: Beiträge zur Erläuterung des deutschen Rechts (Jg. 40 = 5.F. Jg. 5 (1896))

IV

Inhalt.

Nr. Sette
12. Die Legitimation des Hypothekengläubigers im Zwangsversteigerungs-
und Zwangsverwaltungsverfahren. Von Herrn Referendar Kurl-
baum in Stettin.257
13. Kompetenzstreitigkeiten zwischen ordentlichen Gerichten und Aus-
einandersetzungsbehörden (agrarischen Gerichten) sowie Uebergang
schwebender Prozesse von der einen dieser Behörden auf die andere.
Von Herrn Landrichter vr. Delius in Kottbus.263
14. Prozeßrechtliche Fragen bei dem Rechtsstreit einer Kirchengemeinde.
(§§ 650—662 ailtgem. Landr. II. 11). Von Herrn Gerichtsassessor
vr. zur. Lüttgert zu Coblenz, Hilfsarbeiter im Königlichen Kon-
sistorium der Rheinprovinz ... . . ..280
15. Kann der Schwurpflichtige, dessen Aufenthaltsort unbekannt ist, wenn
ihm wegen Abwesenheit vom Vormundschaftsgericht ein Vormund oder
Pfleger bestellt worden ist, zu denjenigen Personen gerechnet werden,
welche im Sinne des § 433 C.P.O. zur Leistung des Eides unfähig
sind? Von Herrn Landrichter Fuchs in Limburg.308
16. Eine Beschränkung des Rechts der Kompensation durch den Entwurf
zum bürgerlichen Gesetzbuch. Von Herrn Magistrats-Assessor Fürst
in Berlin .... i ... ..322
17. Der Entwurf eines bürgerlichen Gesetzbuchs für das Deutsche Reich in
zweiter Lesung. (Fortsetzung). Von Herrn Gerichtsassessor Ritzen
in Berlin.326
18. Beschlüsse, die von der Kommission für die zweite Lesung des Ent-
wurfes eines Bürgerlichen Gesetzbuchs bei der Revision der zweiten
Lesung gefaßt worden sind. Mitgetheilt von vr. Küntzel, Wirkt.
Geh. Ober-Justizrath. (Fortsetzung).345

(Viertes und fünftes Heft.)
19. Das fiduziarische Rechtsgeschäft. Von Herrn Reichsgerichtsrath
vr. Dreyer. (Fortsetzung und Schluß).449
20. Zur Auslegung des § 43 A.L.R. I. 5. Von Herrn vr. zur. Alfons
Wolfs in Essen.".468
21. Zur Auslegung der §§ 149, 150 und 151 I. 9 A.L.R. und über
die heutige Geltung derselben. Von Herrn Gerichtsassessor Wilhelm
Koch in Halle a. S.473
22. Die Tilgung (Amortisation) der Ostpreußischen landschaftlichen Pfand-
briefsdarlehne. Von Herrn R. Leweck, General-Landschafts-Syn-
dikus in Königsberg i. Pr. . . . !.487
23. Ueber die Einreden gegen die Wechselforderung. Von Herrn Rechts-
anwalt vr. Harburger I. in München.515
24. Unterliegen mündliche Pacht- oder Mietverträge der Stempel-
steuer? Von Herrn Senatspräsidenten Hassenstein in Marienwerder 554
25. Die zeitliche Zuständigkeit der Generalkommissionen. Von Herrn
Regierungsrath Peltzer in Frankfurt a. 0.556
26. Kompetenzstreitigkeiten zwischen ordentlichen Gerichten und Aus-
einandersetzungsbehörden (agrarischen Gerichten) u. s. w. Eine Replik
von Herrn Landrichter vr. Delius in Kottbus.576
27. Die Anwendung der §§ 433 und 435 der C.P.O. auf den Vormund
oder Pfleger eines Abwesenden. Von Herrn Reichsgerichtsrath
vr. Petersen in Leipzig.581
28. Die Kostenfestsetzung im schiedsrichterlichen Verfahren. Von Herrn
Amtsrichter vr. Cohn in Meve . ..584
29. Zur Frage des allgemeinen Chikaneverbots. Von dem Königl.
Bayerischen Herrn Ministerialrath Ritter von Jacubezky zur
Zeit in Berlin.591

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer