Full text: Beiträge zur Erläuterung des deutschen Rechts (Jg. 34 = 4.F. Jg. 4 (1890))

914 Literatur.
Jettschrist für Gerichtsvollzieher. Spezialorgan über Vollstreckungsrecht und
Zustellungswesen. Herausgegeben von deutschen Rechtsgelehrten und Fach-
männern. Berlin 1889 und 1890. Redaktion, Expedition und Verlag:
Siemenroth & Worms, (vierteljährlich M. 1,60.)
Aus Nr. 16 des dritten bis Nr. 14 des vierten Jahrgangs bieten namentlich
folgende Aufsätze ein allgemeines Interesse:
Die Zwangsvollstreckung aus schiedsmännischen Vergleichen nach preuß. Recht
von vr. jur. Delius in Bielefeld. Nr. 16. 17.
Beiträge zur Ausgestaltung der Dienst- und Geschäftsverhältnisse der Gerichts-
vollzieher, insbesondere in Preußen, von Amtsgerichtsrath vr. Peters in
Schwedt a. O. Nr. 18 bis 21.
Erörterungen zu §§ 712, 713 C.P.O. (Schluß) von Amtsrichter Falkmann in
Liegnitz (Schluß). Nr. 23.
4. Jahrgang.
Erstreckt sich das in § 395 A.L.R. I. 21 für den Vermiether konstituirte Pfand-
recht auch auf das Waarenlager eines Kaufmanns? Von Landgerichts-
rath vr. Pollack in Berlin. Nr. 1.
Schützt das R Ges. vom 21. Juni 1869 den Arbeits- und Dienstlohn ausschließlich
als Anspruch, oder umfaßt es auch die empfangene Vergütung als körper-
liche Sache in der Hand des Berechtigten? Von Amtsgerichtsrath Schön-
feld in Gnesen. Nr. 2.
Darf der Gerichtsvollzieher an einem unzulänglichen Pfanderlöse auch der armen
Partei gegenüber seine vollen Gebühren und Auslagen kürzen? Von
Amtsgerichtsrath Voß in Bergen a. R. Nr. 3.
Ist bei einer Zwangsvollstreckung gegen den Brennereibesitzer die Pfändung von
Brennereigeräthen überhaupt oder doch dann Einschränkungen unterworfen,
wenn die Geräthe auf Kosten der Branntweinsteuer-Gemeinschaft angeschafft
sind? Von Amtsgerichtsrath Schönfeld in Gnesen. Nr. 4.
Steht dem Rechtsanwalt für den beim Gerichtsvollzieher angebrachten Antrag auf
Mobiliar-Zwangsvollstreckung die Gebühr des § 23 Ziff. 2 der Geb.O.
für Rechtsanwälte zu? Von Heinrich Walter. Nr. 5.
Wie hat sich der Gerichtsvollzieher zu verhalten, wenn ihm der Gläubiger mit«
theilt, daß der Schuldner, gegen den die Pfändung stattfinden soll, die
Zahlungen eingestellt hat? Von Heinrich Walter. Nr. 6.
Die fortbestehende Erkennbarkeit der Pfändung als Voraussetzung der fortdauern-
den Wirksamkeit des Pfändungspfandrechts im Falle des § 712 Abs. 2
C.P.O. Von Oberlandesgerichtsrath vr. Har ries in Jena.
Muß die geschehene Pfändung zur Erhaltung des Pfandrechts nachträglich durch
Anlegung von Siegeln oder in sonstiger Weise ersichtlich gemacht werden,
wenn das Pfandstück aus dem Gewahrsam des Gerichtsvollziehers ohne
Aufhebung der Pfändung zurückgegeben wird? Von Amtsgerichtsrath
Voß in Bergen a. R. Nr. 10, 11.
Maßregeln zur Sicherung der Konkursmasse. Von Amtsrichter Sen st in Magde-
burg. Nr. 12.
Kann die Zwangsvollstreckung gegen einen Schuldner auch dann noch betrieben
werden, wenn die beizutreibende Forderung für einen Drittgläubiger ge-
pfändet ist? Von Amtsgerichtsrath Schönseld in Gnesen. Nr. 13, 14.

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer