Full text: Beiträge zur Erläuterung des deutschen Rechts (Jg. 51 (1907))

858

Literatur.

Kranken-, Unfall-, Invalidenversicherung, Gewerbeordnung, Unlauterer
Wettbewerb, Depot- und Börsengesetz, Gewerbliche Kinderarbeit. Text-
ausgabe mit Anmerkungen und Sachregistern von Dr. Hans Rüdorff.
Zweiundzwanzigste Auflage von Dr. H. Appelius. Berlin 1907.
(M. 1,50.)
3. Nie Bestrafung des Selbstmordes und ihr Ende. Von Ossip Bern-
stein, Doktor der Rechte. Heft 78 der Strafrechtlichen Abhandlungen,
herausgegeben von Or. von Lilienthal. Breslau 1907. Schlettersche
Buchhandlung. (M. 1,90.)
Eine auf sorgfältiger Ouellenbenutzung beruhende rechtshistorifche
Studie über den Kampf um die Bestrafung des Selbstmordes in
Deutschland und Frankreich. Kr.
4. Derlrehrslebrn und Ncchtsentivickelung. Ein Vorschlag zur einfacheren
und volkstümlicheren Gestaltung von Verfassung und Verfahren der Ge-
richte. Von Dr. Alfons Frank, Amtsgerichtsrat a. D. Freiburg 190^.
Z. Bielefeld. (M. 0,50.)
Der Verf. tritt dafür ein, die Entscheidung aller Zivilsachen in
erster Instanz Einzelrichtern zu überweisen, denen auf Antrag einer
Partei zwei Laien nach Maßgabe der für die Kammern für Handels-
sachen, die Kaufmanns- und Gewerbegerichte jetzt geltenden Bestim-
mungen beizutreten hätten. Von den Strafsachen will er alle Über-
tretungen vom Amtsrichter allein, alle leichteren Vergehen von Schöffen-
gerichten in der bisherigen Zusammensetzung, alle schwereren Vergehen
und Verbrechen von erweiterten Schöffengerichten, bestehend aus zwei
Amtsrichtern und drei Schöffen, entschieden wissen. Die Vorschläge des
Verf. enthalten auch im einzelnen wenig Neues. Kr.
5. Guttentagsche Sammlung Preußischer Gesetze.
Nr. 1. Nie Verfassnngsurlrun-e für -en Preußischen Staat. Mit Ein-
leitung, vollständigem Kommentar, Anlagen und Sachregister. Von
I)r. Adolf Arndt. Sechste, gänzlich umgearbeitete und verbesserte
Auflage. Berlin 1907. (M. 3,50.)
Nr. 28. Gesetz über dir Fürsorgeerziehung Minderjähriger vom 2. Juli
1900 nebst den Ausführungsbestimmungen. Textausgabe mit Einleitung
und Erläuterungen. Von vr. P. F. Aschrott, Landgerichtsdirecktor a.D.
Zweite, umgearbeitete Auflage. Berlin 1907. (M. 2,80.)
6. Das deutsche Waldesideal. Von Ewald Berger, Amtsgerichtsrat. Zur
Lösung der Frage: Betreten des Waldes und der Waldwege im Walde.
Lissa 1907. Friedrich Ebbecke. (M. 3,-.)
Der Verf. untersucht die in dem Nebentitel angedeutete, etwa vor
Jahresfrist in der Tagespresfe erörterte Frage, ob und inwieweit Wälder in
Preußen von jedermann betreten werden dürfen. Die Entstehungsgeschichte
des für die Entscheidung wesentlichen § 9 Feld- und ForstpolizeiG. wird
sehr eingehend dargestellt. Die aufgeworfene Frage wird für den „offenen"
und den „befriedeten" Wald verschieden beantwortet. Kr.

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer