Full text: Beiträge zur Erläuterung des deutschen Rechts (Jg. 17 = N.F. Jg. 2 (1873))

83

das Gleiche hinauskommt, entweder die Befriedigung suspendirt, oder
konnte doch die erfolgte Befriedigung rückwärts rückgängig gemacht werden.
Bis dahin war die ursprüngliche Waarenforderung mindestens suspendirt,
da der Gläubiger durch Nehmen des Wechsels auch nur Zahlungshalber
verpflichtet wurde, zunächst mittelst des Wechsels Befriedigung zu suchen.
Seuffert, Archiv XXI. Nr. 229. Zeitschrift für Handelsrecht
VIII. S. 583 s. (O.-A.-G. zu Lübeck). Archiv für Wechsel-
recht XVIII. S. 309 (O.-A.-G. zu Dresden). Centralorgan.
N. F. V. S. 252, 396 (Stadtgericht und Appellationsgericht
zu Frankfurt). Schauberg, Zeitschrift für Handelsrecht XI.
S. 275f. Thöl, Wechselrecht 8 523. O. Wächter, Wechsel-
recht S. 109 f. Hartmann, Wechselrecht S. 125 f. Volk-
mar und Löwy, Wechselrecht S. 314 f. Ladenburg, Archiv
für prakt.' Rechtswiss. VII. S. 1 ff.
Ging nun im Regreßwege der Wechsel auf ihn zurück, so trat die
ursprüngliche Waarenforderung wieder in Kraft — sei es sofort mit
dem Eintritt des Regreßfalles, sei es, nachdem jeder weitere Versuch
mittelst des Wechsels durch Regreßklage oder durch Bereicherungsklage
Befriedigung zu erlangen gescheitert war. Dagegen war mit Präju-
dicirung des Wechsels die Bedingung, an welche das Erlöschen bez. das
Wiederaufleben der ursprünglichen Waarenforderung vertragsmäßig ge-
knüpft war, eingetreten bez. ausgefallen, da es nun feststand, daß der
Gläubiger die empfangene Wechselvaluta behalten durfte und damit
definitiv für seine Waarenforderung befriedigt war. Hat er gleichwohl
den präjudicirten Wechsel eingelöst, so berührt das die definitiv erloschene
Waarenschuld nicht.
Schauberg a. a. O. S. 290 f. vgl. Ladenburg, Archiv
für Wechselrecht V. S. 139 und Archiv für prakt. Rechtswiss.
VII. S. 21. Just, Archiv für Wechselrecht XVIII. S. 342 f.
vgl. das. XVIII. S. 309 (O.-A.-G. zu Dresden). Einert,
Wechselrecht S. 55. Zeitschrift für Handelsrecht VIII. S. 583 s.
Striet hör st, Archiv Bd. 36 S. 125, Bd. 40 S. 370,
Bd. 41' S. 219, Bd. 68 S. 156. Entscheidungen des Ober-'
Tribunals Bd. 63 S. 158. Seuffert, Archiv XI. Nr. 275.

6*

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer