Full text: Beiträge zur Erläuterung des deutschen Rechts (Jg. 42 = 6.F. Jg. 2 (1898))

XXIV

Sachregister.

— der Nachtwachtbeamten. Berechnung
derselben S. 520.
Pfandsachen. — Eigenthumsüber-
gang an dens., wenn sie nicht ver-
steigert, sondern in anderer Weise
verwerthet werden S. 1209.
Psändungspfandgläubiger —
einer Hypothekenforderung. Ist
ders. ein „Dritter" im Sinne des
Eigenth.Erwerbsgesetzes? S. 390.
Pfändungspfandrecht —und Jn-
terventionsprozeß von Nessel. (Lit.)
S. 757.
Politik — von Treitschke. Vorlesun-
gen herausqeqeben von Cornicelius.
(Lit.) S. 760
Polizeigesetz. — Ist das Verbot
der Zuleitung von Abwässern in
dem Fischereigesetze ein Polizeigesetz ?
S. 1063.
—• Kann in der Nichtbefolgung eines
P. eine Vernachlässigung im Sinne
des § 26 A.L.R. 1. 6 gefunden wer-
den? S. 1063.
Polizeiliche — Verfügung s. Rechts-
weg.
Präsumtive — Handelsgeschäfte s.
Handelsgeschäfte.
Privatfluß. — Unterschied zwischen
Schöpfen und Ableiten des Wassers.
Grenze des Ableitungsrechtes. S.
1015.
Privatrechtliche — Lizenz von
Munk (Lit.) S. 533.
Prolongationswechsel — s. Kau-
tionshypothek,
Protokollausfertigungen — ob
sich die Einführung vollstreckbarer
P. empfiehlt? S. 496.
Protokolle — der Kommission für
die II. Lesung des Entwurfs eines
B.G.B. (Lit.) S. 195.
Prozeßpartei. — Wird der Zessio-
när durch Abtretung einer einge-
klagten Forderung Prozeßpartei?
S 955.
<B.
Quelle. — Begriff ders. im Sinne
des Gesetzes vom 28. Febr. 1843.
Ableitung ders. durch den Anlieger.
S. 1009.
Quittung — s. Familienname.
— Vorbehaltlose. Ist die Vorschrift
des A.L.R. I. 16 § 147 durch spätere
Reichsgesetze ausgehoben? S. 986.
rr.
Realangebot. — Zst es bei Ver-

weigerung bei Annahme der Schuld
erforderlich? S. 501.
Rechnungssaktoren — s. Gesammt-
schaden.
Rechtsanwalt. — Haftung dess.
wegen Versehen bei Versteigerungen
S. 870.
Rechtsgeschäft,—lästiges s.Zwangs-
versteigerung.
Rechtshängigkeit. — Liegt sie vor,
wenn in einem Prozesse ein Fest-
stellungsanspruch, in einem anderen
ein Leistungsanspruch auf dieselbe
Grundlage hin geltend gemacht
wird? S. 1178.
Rechtskraft — einer Entscheidung
über Musterschutz, Tragweite ders.
S. 1138.
Rechtsweg. — Zst er über die Frage
zulässig, ob eine Prozeßpartei dem
Adelstande angehört? S. 982.
— Zst die Klage auf Beseitigung einer
konzessionirten Anlage ausge-
schlossen, weil die Konzession eine
polizeiliche Verfügung enthält?
S. 1007.
— s. Gemeindevermögen.
— s. Erziehungsrecht.
Redhibitionsklage — Ort der
Klage S. 1169.
Reichsgrundbuchordnung — von
Willenbücher (Lit.) S. 757.
Revision. — Zulässigkeit ders. wegen
Verletzung von Verträgen, welche
auf Grund von Feuersozietät-Regle-
ments abgeschlossen sind S. 1200.
Rheder. — Umfang der Haftung dess.
für Zurückbeförderung hülfsbedürf-
tiger Mannschaften in den Aus-
reisehafen S. 1135.
Richter — s. Haftung.
Rückerstattung — s. Grundsteuer-
entschädigung
Rücksorderungsanspruch. — Ist
ders. auf den Fall beschränkt, daß
die Erfüllung eines bestimmten
Zweckes Voraussetzung der Leistung
gewesen ist? S. 990.
Rückstand — bei Pachtzahlung als
Kündigungsgrund S 714
Rücktritt vom Vertrage wegen
Nichtzahlung des Kaufgeldes. Er-
fordernisfe des Verzuges S. 1119.
Rücktrittsrecht — s. Käufer.
S.
Sachverständige. — Sind sie be-
fangen, wenn sie in einem Vorver-
fahren vernommen sind? S. 1197.

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer