Full text: Volume (Bd. 3 (1820))

vii. von Lbhr über

l8»

8- 3-
I u st i n ia n g Veränderungen fingen im Jahre
528 damit an, daß er einer Commission den
Auftrag gab, die drey §.2. unter 2. genann-
ten Sammlungen von Constitutionen und einzel-
ne Verordnungen in eine Sainmlung zu brin-
gen. In diese Sainmlung sollte übrigens nichts
völlig Veraltetes, nichts Ueberflüssiges,
nichts Widersprechendes ausgenommen werden (r).
Dafür wurde den Compilatore» eine unendlich
ausgedehnte Vollmacht gegeben (2).
(L) Resecatis tarn supervacuis, quantum ad legum
soliditatem pertinet, jn aejationibus , quam simi*
Uhus ct contratiiSj praeterquam si juris alia
divisione adjuventur: i///s etiam quae in desuetu-
dinem abierunt. Const, HAEC <^UA£ NECES-
SARIO §. 2. In der hierauf sich beziehenden Stelle
der r.onst. summa REipuBucAt §. i. wird zwar
daZ Weglaffen der Vorreden, der similia und der
contrariae constitutiones, quae posteriore pro-
mulgatione vacuatae sunt gerühmtdagegen VON
den noch weiter hier genannten Dingen, quae in
desuetudinem abierunt steht kein Wort darin.
(2) Specialiter permisimus... certas et brevi sermono
conscriptas ex iisdem tribus codicibus et novelli*
constitutionibus leges componere et congruis ti-
tulis Subdere, adjicientes aliquid et detrahentes,
imo et mutantes verba earum , ubi hoc commodi-
tas exigent; colligenters vero in unam sanctionem ,

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer