Full text: Volume (Bd. 9 (1899))

Alphabetisches Sachregister. 797'
besonderer Bezugnahme auf den Gerichts-,
stand in Vormundschaftssachen von Stübel.
548—566.

erstinstanzlichen Urtheils in der Berufungs-
instanz zulässig? 642.
Vorlegung von Sachen.
— Nach dem D. B.G B. 200.
Vorvertrag s. Gesellschaftsvertrag 7:

W.
Wandelung.
— Die Vorschriften des D. B.G.B.'s 88 462
und 465 über die Wandelung und ihre
praktische Bedeutung. Aussatz v. Lobe. 104.
Warenzeichen.
1 — Wann kann eine Bezeichnung als Kenn-
zeichen einer Waare gelten? Irreführende
. Warenzeichen, die die Gefahr einer Täuschung
begründen 978.
2 — Das Recht des Inhabers eines ein-
getragenen Warenzeichens zur Klagerhebung
gegen den Störer ist weder von einem Ver-
mögensschaden' oder sonstigen Interesse des
Berechtigten an der gerichtlichen Verfolgung
noch von einem Verschulden des Störers
abhängig 762.
Wartezeit 738.
Wassergesetz.
— Der Entwurf eines Wassergesetzes für das
Königreich Sachsen. Besprechung von Richter
657.
Wechsel s. Anwalt 1. Handlungsfähigkeit.
— Die Voraussetzungen des Regresses auf
Grund eines unter der Herrschaft des
. deutschen Rechts vollzogenen Indossaments
auf einem unter fremden Rechte stehenden
Wechsel sind nach deutschem Rechte zu be-
urtheilen 767.
Wechsclprozesi s. Berufung L.
Wechsrlurtheil s. Sicherheit.
Weitere Seschwerdc 781.
Werkvertrag.
1 — Nach dem D.B.G.B. 171.
2 — Werkverdingung. Haftung für mangel-
hafte Leistung eines gelieferten Apparats 644.
Werth s. Streitgegenstand t flg.
Werthänderung s. Streitgegenstand 3.
Wette s. Spiel.
Widerklage.
1 — Zulässigkeit der Widerklage 570.
2 — Ist die Erhebung einer Widerklage auch
noch nach Erledigung der Hauptklage durch
Zahlung zulässig, wenn die Sache wegen
des Kostenpunktes noch rechtshängig ge-
. blieben ist? 571.
Widerruf s. Geständniß 1. Vergleich 2.
Widerspruch s. Gesellschaftsvertrag 5.
Wildschaden.
— Ersatz des Wildschadens nach D. BGB. 23,
Willenserklärung.
— Verzicht durch stillschweigende Willenser-
klärung 67.
Wohnsitz.
1 — Der Wohnsitz uach dem D. B.G.B. mit

2 — Begriff 648 flg..
3 — Natürlicher Wohnsitz 650 flg.
2 — Begründung des natürlichen Wohnsitzes.
Wohnsitzwille und ständige Niederlassung
551 flg.
5 — Möglichkeit des mehrfachen Wohnsitzes.
555 flg.
6 — Aufhebung des Wohnsitzes §56 flg. /
7 — Gesetzlicher Wohnsitz 557 flg.
8 — Gesetzlicher Wohnsitz der Militärpersonen
558 flg.
9 — Gesetzlicher Wohnsitz der Ehefrau 560 flg-
10 — Gesetzlicher Wohnsitz des Kindes 561 flg.
11 — Wohnsitz der vor dem 1. Januar 1900
geborenen Brautkinder 563.
12 — Aufhebung des gesetzlichen Wohnsitzes
der Kinder 564.
Wucher. .
— Gesellschaftsvertrag als Deckmantel für ein
wucherisches Geschäft. Richterlicher Eid einer
Partei über die auf Seite des anderen
Theils vorhandene Kenntniß der Nothlage
373 flg.
3
Zeitschrift s. Anfechtung 2.
Zeuge.
1 — Ladung eines Zeugen, der sein Zeugniß
verweigert hat, zum Termin in dem Zwischen-
streit nach § 354 Abs. 2 der C.P.O. 74.
2 — Recht des Konkursverwalters zur Ver-
weigerung des Zeugnisses 525.
9 — Theilhaber einer Gesellschaft mit be-
schränkter Haftpflicht als Zeuge. Vereidung
649.
Zinsen, s. Versicherung 1.
Zurechnungsfähigkeit f. Unerlaubte Handlung 9.
Zurückbehaltungsrecht.
— Steht dem Dienstherrn an den eingebrachten
Sachen des Gesindes nach Deutschem Bürger-
lichen Rechte ein Zurückbehaltungsrecht zu?
Aufsatz von üu OdesLv 686:
Zuständigkeit.
— Möglichkeit der Zuständigkeit zweier Ge-
richte trotz des Vorhandenseins eines aus-
schließlichen Gerichtsstandes 118.
Zuschlag s. Zwangsversteigerung 7. '
Zustellung, Zusiellungsurkunde.'
1 — Unrichtige Bezeichnung des Namens der
Partei, an deren Prozeßbevollmächtigten
zugestellt werden soll, in der Zustellungs-
urkunde 136.
2 — an einen Knecht, Gehilfen eines An-
walts? 256.
3 — Zustellung unter Vermittlung des Ge-
richtsschreibers im Anwaltsprozeffe, Be-
glaubigung dex zuzustellenden Abschrift 760.
Zwangsversteigerung
1 — Ueber das Zwangsversteigerungsver-
fahren. Vortrag von Tändler 593—622.

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer