Full text: Sächsisches Archiv für bürgerliches Recht und Prozeß (Bd. 9 (1899))

Literatur.

271

Zu § 7 Abs. 2 hätte vielleicht noch die Frage nach dem Gerichtsstand der auf Aenderung
der rechtskräftig festgestellten Rente gerichteten Klagen berührt werden können, zumal Eger
(Kom. 4. Aust. S. 502) — entgegen der Ansicht des Reichsgerichts (Entsch. I, 315) und auch
des Sachs. Oberlandesgerichts (Sachs. A. IV, 731) — für sie fortgesetzt die ausschließliche
Zuständigkeit des Gerichts des Hauptprozesses vertheidigt.
Die vorhandene Judikatur ist ausgiebig berücksichtigt.. An Entscheidungen des Reichs-
oberhaijdelsgerichts und des Reichsgerichts sind gegen 440 erwähnt. Trotzdem habe ich von
in sächsischen juristischen Zeitschriften — theilweis mit den Vorerkenntnissen abgedruckten,
hierher gehörigen Urtheilen dieser Gerichtshöfe vermißt: R.O.H.G. 16. I; 17. II; 10. IV;
19. X. 74; (Wengl. A. II, 17; I, 432; II, 497, 513; III, 17, 32 = Zeitschr. f. Rechtspfl.
N. F. XXXXII, 158) 9. VI; 11. XI, 75; 14. III 76; (Wengl. A. III, 177; IV, 385; 574)
4. I; 10. VII, 15. XI; 1. XI. 77; (Zeitschr. f. Rechtspfl. N. F. XXXXV, 56; Wengl. A.
V, 729; N. F. I, 70, 664); 27. VI. 78; (Wengl. A. VI, 1); RG. 23. I 80 (Weng. A.
N. F. II, 223 --- E. RG. I, 231); 30 XII. 81; 80. XII. 84; 7. III. 89; (Wengl. A. N. F.
IV. 200, 210; VI, 12; X. 389); 22. V. 91; 17. XI. 92; 28. IV. 93; (Sächs. A. I, 474*9)
II, 7813; III, 3869).
Aus der Rechtsprechung des obersten, sächsischen Gerichtshofs fehlen die Entscheidungen
des Oberappellationsgerichts Dresden: 11. u. 18. XII. 74; 30. IV. 75; 13. VI. 76; (Ann.
OAG. II. F. III, 422; 423; IV, 9; V, 99) und des Sächs. Oberlandesgerichts: 4. IV. 61;
23. II; 6. XI. 82; (Ann. OLG. III, 357; Wengl. A. R. F. IV, 166; Ann. OLG. V, 163);
27. X; 14. XI. 63 (Wengl. A. R. F. V, 769; 97); 5. VII; 22. X. 84; (Ann. OLG. VII,
254; VI, 355); 23. X. 88; (Wengl. A. X, 335, 343).
Einige Versehen haben sich beim Druck eingeschlichen. Das Urtheil S. 48 a. E. stammt
aus dem Jahre 1884, das S. 85 unter dem 27. X citierte von 1894. Die Entscheidung
5. 104 a. C. steht in Egers Eisenbahnr. Entsch. VIII, 250; die S. 96 u. 133 angezogene
vom 31. V./14. VI. 88 (nicht IV. IV. S. 133.) in RGE. XXI, 51, nicht XXIX, S. 90
muß es in Ziffer 4 heißen: RG., nicht ROHG.
Polizeiaffessor Vr. Oertel-Dresden.
Die Gewerbe-Ordnung für das Deutsche Reich von 1)r..Robert von Landmann,
3. Auflage, unter Mitwirkung des Verfassers bearbeitet von Dr. Böhmer.
Gegenüber der zweiten Auflage weist die" neue Auflage des Landmann'schen Werks
keine wesentlichen Aenderungen auf. Die inzwischen zum größten Theil in Kraft getretene
Handwerkernovelle ist noch nicht mit kommentirt, sondern nur im Nachtrag abgedruckt. In
den Anhang sind die Bekanntmachungen vom 27. November 1896 und vom 25. März 1897,
Ausführungsbestimmungen betreffend, die Abänderungen und Ergänzungen der Vorschriften
über die Sonntagsruhe, die. Bekanntmachungen vom 17. Juli 1895, betreffend die Beschäfti-
gung von Arbeiterinnen in Meiereien und Betrieben zur Sterilisirung von Milch, vom
4. März 1866, betreffend den Betrieb von Bäckereien und Konditoreien, vom 2. Februar
1897, betreffend die Einrichtung und den Betrieb von Anlagen zur Herstellung von Alkali-
Chromaten, vom 31. Juli 1897, betreffend die Einrichtung und den Betrieb der Buchdrucke-
reien und Schriftgießereien und die Verordnung vom 31. Mai 1897, betreffend die Ausdeh-
nung der §8 135—139 und des § 139 h der Gewerbe-Ordnung auf die Werkstätten der
Kleider- und Wäschekonfektion ausgenommen, dagegen ist die Bekanntmachung vom 31. Ok-
tober 1883 und das alte Normal-Jnnungs-Statut weggelassen worden.
Ueber den Werth des Landmaun'schen Kommentars-ist nichts Neues zu sagen. Dah er
der reichhaltigste und zugleich der pünktlichste und wissenschaftlichste Kommentar der Gewerbe-
Ordnung ist, den Niemand entbehren kann, der sich mit einer Frage aus dem Gewerberecht
eingehend befassen will, ist so bekannt, daß darüber kein Wort mehr verloren zu werden

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer