Full text: Volume (Bd. 16 (1856))

217

Ueber angelsächsische Markverfaffung.
Das Gericht der Schöffen für streitige Fälle findet fich aus-
schließlich in den Städten, es verschwand aus den ländlichen Marken,
indem überhaupt Lehensgerichte an seine Stelle traten, 6urias L»ro-
num. Die Zwölf, d. h. die vier Aldermänner der Quartiere mit
je zwei Beisitzern bildeten sich allmälig zu einem ständigen Stadt-
magistrat aus, dessen sämmtliche Mitglieder den Titel der Alder-
männer annehmen. Die Körperschaft der zwölf Aldermänner erscheint
durchgehends in allen Städten.
Wenn auch die Verfassung gerade tfoit London nicht auf gleicher
Grundlage mit andern Städten ruhen mag, so wird Aehnliches,
namentlich das Verhältuiß der drei oder vier Quartiere auch dort
gefunden 49), und die städtischen Einrichtungen Londons erläutern
das Schöffengericht. Die sogenannte Assisa des Mayors von Lon-
don, Fitz Aylwiu, aus dem Ende des zwölften Jahrhunderts, die
schwerlich etwas Neues begründete, kennt zwölf Aldermänner, aller-
dings von und für alle Quartiere der Stadt gewählt, welche für
Streitigkeiten zwischen Bürgern, besonders Grundbesitz, Hausrechte
betreffende ein Gericht bilden, unter Vorsitz des Mayors Einsicht
nehmen, und nach Stimmenmehrheit und auf Eid entscheiden50).
/
4. Geschworenengerichte. Zuziehung der vozeine zum
öffentlichen Gericht.
Das Geschworenengericht beruht auf der Zuziehung der Dozeine
und von dieser gemachten Aussagen zu den Volksgerichten. Die

49) S. oben die 8 wardae.
50) Electi sunt XII. viri aldermanni, in pleno hustengo et ibidem ju-
rati... Neeesse tamen est quod major par« pr. virorum intersint
cum Majore. — Sciendum est quod qui petit assisam debet petere
in pleno hustengo. Et Major ei assignabit diem infra VIII. dies ita
quod per pr. XII. viros vel per majorem partem illorum — assisa
illa terminetur.
Die autem statuto et pr. XII. viris summonitis debet Major civ.
cum pr. viris super tenementum illorum inter quos assisa petitur
accedere et ibidem secundum visum XII. virorum aut maj.: part.
illorum, auditis liinc querimoniis conquerentis et responsione ad-
versarii sui illud negotium terminari. — Palgrave Eise <fcc. II,
CLXXIV.
Zeitschrift für deutsches Recht. ie. Bd. r. H. 15

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer