Full text: Volume (Bd. 12 (1902))

Förster, Stellung, Rechte und Pflichten des Testamentsvollstreckers. 167

Dritter Abschnitt.
Z>ie Pflichten des Testamentsvollstreckers.
I. Im allgemeinen.
Die dem Testamentsvollstrecker zustehenden Machtbefugnisse gebühren
ihm zwar zu eigenem Rechte und im eigenen Namen, aber zwecks Durch-
führung fremder Interessen. * Daher sind seine Machtbefugnisse zugleich
bestimmend für seine Pflichten. Hat er das Recht, die letztwilligen Ver-
fügungen des Erblaffers zur Ausführung zu bringen oder die Auseinander-
setzung unter Miterben zu bewirken, so hat er gleichzeitig die Pflicht dazu. * * 3 4 * *
Gebührt ihm nur ein Aufsichtsrecht über die Ausführung der Verfügungen
des Erblassers^, so hat er nicht nur das Recht, sondern auch die Pflicht,
die Ausführung von dem Erben zu verlangen. Ebenso entsprechen in den
Fällen der 88 2222 u. 2223 seinen Rechten diesbezügliche Pflichten.
Einzelne Verpflichtungen sind im Gesetze besonders geregelt. Es sind dies
im wesentlichen die dem Verwaltungsrechte des Testamentsvollstreckers
entsprechenden Pflichten.8
II. Die Pflichten des verwaltungsberechtigten Testamentsvollstreckers.
1. Die Pflicht zur Mittheilung des Verzeichnisses und zur
Beihilfe bei der Jnventarerrichtung.
Nach der Annahme des Amtes hat der Testamentsvollstrecker dem
Erben unverzüglich, d. h. ohne schuldhaftes Zögern^ ein. Verzeichniß der
seiner Verwaltung unterliegenden Nachlaßgegenstände und der bekannten
Nachlaßverbindlichkeiten mitzutheilen? Eine Aufforderung des Erben^hat
der Vollstrecker nicht abzuwarten.7 Das mitgetheilte Verzeichniß bildet
die Grundlage der spätern Rechnungslegung.8 Der Erblasser kann den
Testamentsvollstrecker von der Pflicht zur Mittheilung des Verzeichnisses
nicht befreien.9 Eine diesbezügliche Anordnung des Erblassers ist eine

- Prot. Bd. 5 S. 689 Zeile 19-21.
- „hat" in den 88 2203 u. 2204.
8 ß 2208 Abs. 2.
4 „hat" in 8 2205 Satz 1.
8 § 121 Abs. 1 Satz 1.
° 8 2215 Abs. 1.
7 Neumann S. 1245 Note la zu 8 2215; Kuhlenbeck S. 656 Note 1 zu
8 2215.
8 88 2218 u. 666.
9 8-2220.

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer