Full text: Zeitschrift für deutsches Recht und deutsche Rechtswissenschaft (Bd. 19 (1859))

Abschichtung bei ehelicher Gütergemeinschaft. 405
halten bleibt und das zu einer blos mechanischen Verbindung des
römischen und deutschen Rechts führt. Diese.rein mechanische Ver-
bindung muß nothwendig das deutsche Recht diScreditiren, weil sie
dem römischen Rechte die Consequenz und den sicheren Boden laßt,
das deutsche Recht aber in ein Aggregat einzelner Rechtssätze auf-
löset, deren Eristenz noch dazu stets problematisch ist, weil Niemand
wissen kann, ob nicht bis dahin allgemein für richtig gehaltene
Rechtssätze in Zweifel gezogen und einem Beweisverfahren unter-
zogen werden, bei dem es sehr ungewiß ist, ob die Parteien Ge-
legenheit und genügende Mittel besitzen, das nöthigc Material her-
beizuschaffen. v
\

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer