Full text: Zeitschrift für deutsches Recht und deutsche Rechtswissenschaft (Bd. 19 (1859))

224 Warnkönig:
Notariatsakte in eigene öffentliche Register einzutragen seien. Allein
abgesehen davon, daß diese im Edikte Heinrichs HI. vom Juni 1581
unter dem Namen der Controle eingeführte Neuerung die Publicität
nicht zur Bedingung der Gültigkeit der Veräußerung machte, ja die
Publicität selbst dadurch beschränkte, daß die Einsicht der Register
nur denjenigen gestattet war, die ein nachweisliches Interesse daran
hatten, ward dieselbe schon im Jahr 1588 wieder aufgehoben.
6) In den belgischen Provinzen sowie in den französischen
pays de nantissement d. t. in Chalons, Reims, Valois, Senlis, 61er-
morii en Beauvoisis, Peronne, Amiens, Ponthieu, Bvulenois, Artois,
Channy, Laon und Calais blieb der Grundsatz in Geltung, daß kein
dingliches Recht von Grundstücken ohne Auflassung erworben
werden könne. Sie erhielt die allgemeine Bezeichnung Oeuvres oder
äevoirs de loi, kommt aber auch in näherer Bezeichnung vor als:
de vo!rs reliöks, döslröritance et adlröritance, vest et dövest, vesture
et dövesture, avesture, devestissemeut, v^erp, Zuorpissement et
döguerpissemeut, nantissement, saissine, eusaisissemeut et dessai-
sine, saisine et propriete, droiture, investiture, realisation, main-
mise, main assise, stamändisch, erkenisse ende onterkenisse, vverx
ende adböretewent, lateinisch maneipatio, inlieredatio, investitura
u. s. w. '0). Fast alle diese Ausdrücke beweisen überzeugend den
germanischen Ursprung des Instituts; der neuere Ausdruck Oeuvre«
de loi allein mag vielleicht eine Uebersetznng der römischen von legis
actio seyn. Die Coutumes “) auch die zuletzt redigirten (die ho-
mologirten oder revidirten), sowie die landesherrlichen Verord-
nt! rgen, Namentlich die in den belgischen Provinzen erlassenen ent-
halten genaue Bestimmungen über die Nothwendigkeit der Oeuvre«
de loi, über die zu deren Vornahme kompetenten Behörden und
die dabei einzuhaltenden Formen
Die im spanischen Belgien erlassenen Bestimmungen über die
Oeuvres de loi finden sich in einem Blacard Karls v. vom 10. Febr.
1538, in einem anderen Philipps II. vom 6. Dezbr. 1586, tu dem
10) Pgl. Lritr a. a. O. S. 904. Merlin V. devoirs de loi, Troplong
S. 18 ff. Schäffner HI. S. 311-312.
11) Tine vergleichende Zusammenstellung der Bestimmungen der voutume»
de» nördlichen Frankreich- und Belgiens gibt Merlin V. Oeuvres de
loi § I.
12) Merlin a. a. O. hat sehr ausführliche Mittheilungen hierüber.

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer