Full text: Sächsisches Archiv für bürgerliches Recht und Prozeß (Bd. 6 (1896))

522

Die Landesgesetzgebung im Jahre 1695.

3. Ges., betr. die Lonfesston der Linder ans gemischten Ehen zwischen Evangelischen und Katholiken,
sowie den Lonfesstonswechsel der Evangelischen und Katholiken, v. 10. April (Reg.-Bl. S. 129),
nebst Ansführungs-VG. v. 16. April (Reg.-Bl. S. 133).
Nach dem Ges. kann die Bestimmung, daß die Kinder der Konfession der Mutter
folgen sollen, rechtsverbindlich erst nach der Geburt des ersten Kindes und nur durch Er-
klärung vor Gericht oder vor einem Notare getroffen werden.
4. Ges., betr. die Wahrnehmung der Geschäfte der Generalkonnnisfion, v. 15. Mai (Reg.-Bl.
233).
Ein Nachtrag zum Ges. über die Ablösung grundherrlicher und sonstiger Rechte
v. 28. April 69, betreffend die Besetzung der Generalkommission und der Revisionskom-
mission.
5. LcKanntm., betr. die Auslegung der Konvention über die Legulirung von Hinterlassenschaften
zwischen dem Deutschen Leiche und Lnßtand v. 12. November/31. October 74, v. 15. Juli
(Reg.-Bl. S. 247).
Siehe XIII, 4.
xxl. Schwarzvurg-Rtt-olstavt.
1. Sekanutm., betr. die Sonntagsruhe im Gewerbebetriebe mit Ausnahme des Haudelsgewerbes, v.
18. Marz (Ges.-S. S. 15,.
2. üekanntm., betr. die von den Standesbeamten für militärische Zwecke anzufertigeuden Auszüge
ans den Sterbcregistern, v. 26. April (Gef.-S. S. 64).
Aenderung der Bekanntm. v. 16. Februar 93 (Bd. 4 dieser Zeitschrift, S. 767 unter
XXI, 1).
3. VC»., die Ausfertigung der Sterbeurkunden über das Ableben von Angehörigen der Königreiche
Dänemark und Schweden-Norwegen betr., v. 10. October (Ges.-S. S. 101).
Siehe IX, 10,
XXII. Schwarzburg-Sondershaitserr.
1. VO., betr. die Sonntagsruhe im Gewerbebetriebe mit Ausnahme des Haudelsgewerbes, v. 20. Marz
(Ges.-S. S. 41).
2. VV., die Ausfertigung der Lterbeurkundcn über das Ableben von Angehörigen der Königreiche
Dänemark und Schweden-Norwegen betr., v. 20. Dezember (Ges.-S. S. 269).
Siehe IX, 10.
xxiii. Waldes.
1. Lekanntm., betr. die Sonntagsruhe im Gewerbebetriebe, v. 29. Marz (Reg.-Bl. S. 25).
XXIV. Württemberg.
1. Lekanntm., betr. die Errichtung von Gewrrbegerichten in Schramberg, Tuttlingen und Ebingen
v. 4. Januar, 17. April, 27. December (Reg.-Bl. S. 33, S. 100, S. 357).
Siehe auch Bd. 2 dieser Zeitschrift, S. 536 nuter XXIV, 7, Bd. 4 S. 253 unter
XXIV, 8, S. 769, unter XXIV, 11, Bd. 5, S. 827 unter XXIV, 5.
2. Lekanntm., betr. die Abänderung der lvurttemb. PostO. v. 27. Juni 92, v. 19. Februar
(Reg.-Bl. S. 65).
Siehe Bd. 4 dieser Zeitschrift S. 253 unter XXIV, 7.
3. Erlaß, betr. die Anstellung von Anktionatoren zur Vornahme der handelsrechtlichen Selbsthülfe-
Verkäufe, v. 4. März (J.-M.-Bl. S. 12).
Wo zu solchen Verkäufen unzweifelhaft befugte Personen nicht vorhanden sind, sollen
Gerichtsvollzieher gemäß 8 36 der Gew.-O. als Auktionatoren in Pflicht genommen werden.
4. Verf., betr. die Anwendung der Konvention über die Legulirung von Hinterlassenschaften
zwischen dem Deutschen Leiche und Lußland v. 12. November/31. Oktober 74, v. 17. Mai
(J.-M.-Bl. S. 24).
Siehe XIII, 4.
5. VO., betr. die Abänderung der VO. v. 27. December 71 über die bürgerliche Feier der Sonn-,
Fest- und Feiertage, v. 22. Mai und Sekanntm., den gegenwärtig gültigen Text dieser
LO. enthaltend, v. 27. Mai (Reg.-Bl. S. 165, S. 168).

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer