Full text: Zeitschrift für deutsches Recht und deutsche Rechtswissenschaft (Bd. 9 (1845))

3. Die Gemeindenutzungen, insbesondere die Realgemeinderechte : in ihrer geschichtlichen Entwicklung und rechtlichen Natur betrachtet, mit vorzüglicher Berücksichtigung der schweizerischen Verhältnisse

I.
Die Gemeindenutzungen,
insbesondere
die Realgeweinderechte,
in ihrer geschichtlichen Entwicklung und rechtlichen
Natur betrachtet, mit vorzüglicher Berücksichtigung
der schweizerischen Verhältnisse.
Von
Dr. Nenau -
in Bern *).

Wie viel auch in neuerer und neuester Zeit für das germanische
Recht geleistet worden ist, so ist es doch ein aller Beachtung wür-
diger Umstand, daß gerade die practisch wichtigsten Institute dieses
Rechts von den Gelehrten am stiefmütterlichsten behandelt worden
sind. Schlägt man z. B. in den zahlreichen Lehrbüchern des gemei-
nen deutschen Privatrechts die Lehre von den sogenannten Realge-
meinderechten nach, so findet man entweder dieselbe gänzlich über-
gangen, oder muß sich doch mit den spärlichsten Bemerkungen zufrie-
den geben. Ebensowenig aber haben sich die Realgemeinderechte
monographischer Behandlungen zu erfreuen; von vollständigen Mono-
graphien über diesen Gegenstand ist uns nur eine bekannt, nämlich
das Schriftchen von Fr. Viper: „die Realgemeinderechte, ihre Ent-
„stehung und Stellung in der Gegenwart, mit besonderer Beziehung
„auf Würtemberg beleuchtet, Stuttgart 1844", welches aber seinem
Zwecke, einer Anleitung für Geschäftsmänner, bei seiner abstracte»
Haltung gerade am wenigsten entsprechen möchte.

*) Vgl. Bd. 8. S. 164 dieser Zeitschrift.
ZUtschr. f. -rutsch«- Recht. z. Dd. H. *•

i

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer