Full text: Volume (Bd. 9 (1845))

384

Reyscher:
dort wie überhaupt im Mittelalter zurückgeführt wird, ist nicht Ju-
stini an, sondern Karl der Große o«), dessen Gesetze noch im 15.
Jahrhundert von dem Kaiser und den deutschen Fürsten beschworen
wurden 95). Von derselben Ansicht geht aus das (kleine) Kaiser-
recht aus dem 14. Jahrhundert^). Auch in andern Urkunden des
15. bis 15. Jahrhunderts wird sich auf deutsches Recht, theilS
unter diesem Namen, theils unter der Bezeichnung: Reichsrecht, ge-
meines Recht, Kaiserrecht, der Kaiser geschriebenes Recht berufen

schon in jener frühern Zeit anzunehmen. Bergt. Lehman»
Speyerische Chronik (1612) verm. durch Fuchs, Frankfurt 1698.
lib. IV. cap. 21
91) Kaiser!. Landr. tz. 1. 52. 560. Auch bei Bestimmungen, die aus
dem römischen Recht stammen §. 51. lieber communis lex (sc.
Caroli) im Gegensatz zu Volksrecht (auch dem römischen) s. Capif.
Langob, de ao. 813. c. 6- (Pertz Legum I. p. 192) de caeteris
vero causis communi lege vivamus (Römer und Longobarden),
quod domnus Karolus rex 1 rancorum et Langobardorum in aedict»
adiunxil.
95) Godefridi Monachi Annfiles ad ann. 1208 (Freheri scriptores tom. I.
р. 278) Ibi (bei Frankfurt) Bex (Otto IV.) primo, deinde caeteri
Principes jurant firmam pacem terra marique seruandam, omnes
injustas exactiones vectigalium deponendas, omnia etiam jura a Ka-
rolo Magno instituta observanda et tenenda. ,,Karls Recht" zu
jener Zeit galt sprichwörtlich auch bei den Dichtern als gutes, bil-
liges Recht. Spangenberg, Beiträge zu deutschen Rechten des
Mittelalters 0. 252. Noch mehrere Münchner Handschriften des
Schwabenspiegels aus dem 15. Jahrhundert haben die Aufschrift:
„König Karlen Reicht".
96) Dis Buch IS genant des Keysers Beeilt do vindet man ynne ge-
fehriben alle Stucke und Punte und Artikel wie man alle Sache
vszriechten fol noch deine Beeilten. Als ii'z der Keyser ha» ge-
fafst. Senkenberg corp. jur. germ. tom. L p. 5. Note 1.
97) 0. die Stellen in der Zeitschrift Bd. 1. 0. 16 Note 5. und die
Urkunden bei Kraut, Grundriß des deutschen Privatr. 2. Ausg.
§. 17. nr. 30 — 55. 52 — 59. Dazu noch kaiserl. Achtbrief gegen
die Mörder König Albrechts vom 18. Sept. 1509. (Pertz, le-
gum tom, II. p. 497) „alle die urteil sind gesprochen aus der chey-
ser geschrieben recht". (Bezieht sich auf const. pacis ai, 1235.
с. 12. 15. Kaiserl. Landrecht §. 45. 157 e. Auch der vernlehrte

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer