Full text: Volume (N.F. Bd. 1, H. 2 (1840))

oder praescriptis verbis. ,, 347
Condictio, eine incerta formula hatte, ober auf ein
»Quidquid paret, eum dare facere oportere,«
gerichtet war, weshalb es denn auch in der oben angezoge-
nen Scholie hieß: di eig ivTtvxiova 'iyxtQ*
rav. Ob sie deshalb aber.auch, wie besonders Heim-
bach 44) annimmt, den Namen der Incerti civilis actio
führte, ist mit Grund zu, bezweifeln. — Im Gegensätze der
Certi condictio ist freilich nicht nur von einer Incerti
condictio, sondern auch von einer Incerti actio die
Rede; allein letztere ist von unserer praescriptis verbis
actio wesentlich verschieden. Wie oben bemerkt, konnte aus
demselben besonders benannten stricti juris negotium, je-
nachdem ein Certum, oder Incertum eingeklagt wurde, eine
Certi condictio oder eine besonders benannte Actio stricti
juris eintreten. Im letztem Falle wurde gleich in Öer De-
monstratio durch das ausdrücklich mit.aufgenommene Wort:
Incertum, bezeichnet, daß keine Certi condictio in Frage
stehe. So findet sich in Betreff der Stipulatio die
Formel45):
Judex esto, quod Aulus Agerius de Numerio Ne-
gidio incertum stipulatus est, cujus rei dies
fuit, quidquid ob eam rem Numerium Negi-
dium Aulo A geri 0 dare facere oportet.
Dasselbe galt ohne Zweifel auch bei den übrigen besonders be-
nannten stricti juris actiones, so wie bei der in Ermang-
lung einer besondern Benennung der Klage eintretenden In-
certi condictio, und es erklärt sich daraus nicht nur der
letztere Name^), sondern auch der Ausdruck: Incerti

44) A. a. O. S. 292 ff. '
45) Gajus, 4, 137. S. a. 138: »Ea res agatur, quod Aulus
Agerius de Lucio Titio incertum stipulatus est, quo nomi-
ne Numerius Negidius sponsor est, etc.«
46) S. z. B. vlpianus, lib. 38 ad edict. 1.12 §. 2 D. 13, 1,

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer