Volltext: Band (Bd. 2 (1830))

5-o

Sachregister.

Vertreibar müssennachWarn-
könig die einzelnen Theile einer
Universitas rerum distan-
- tium seyn. XU. 336. fg. -
jedoch eine irrige Ansicht, ^ib.
' 338. fg.
Verwandschaft - -findet zwi.
scheu dem Vater eines unehe-
^ lichen Kindes und dem letzteren
nicht Statt. VIII. 226. - be-
gründet' die Alimentations-
Pflicht eines unehelichen - Va-
ters nicht, ib. 226. -
'VicensMeinung über das Ver-
bättniß des . Commanditisten.
xv. 574. fg.
D i ta l l ta t s. Lebensfähigkeit.
Völkerrecht - Beurtheilung
r der Regel I^oous regit actum
darnach. III/ 96. fg. ,
Vvllmachtenin Wechselgeschäf-
ten nach Frankfurter Wechsel-
recht. I. 7.'fg;
Vollstreckbarkeit - heraus»
. wärtigen Urtheile. V. ,37. fg.
- Nothwendigkeit einer allgem.
^ Uebereinkünst Deutscher Bun-
desstaaten Überdieselbe. 1b. i4o.
- dahin gehörige Falle, ib. i4o,
1*2. r4§. fg. .
V u 1 g o quaesita darf dev un-
eheliche Vater nicht ehelichen.
> • VIII, 259.- fg..
•Vul^o quaesiti - zwischen
ihnen und den Spuriis findet
kein Unterschied Statt. VIII.
s r r. not. 5. - verkehrte Grund-
sätze aus einem solchen angeb-
lichen Unterschiede. 1b. 2-9. n, 2.

Wahlrecht das des Stupra-
tors Zwischen Zahlung von
AlimentatenGelder und der Ali-
mentation in natura s. Ali-
mentationsPflicht.

Wartegeld - ein Rechtsfall
dasselbe betr. XX. 463. sg.
Warnkönig - Ansicht desselben
über das Wesen der Univer-
- sitas rerum distantium.
XII. 33Ö. fg.
Wechsel nach Frankfurter Wech-
selordnung. - Arten der Aus-
stellung. I. Z0. - Verfallzeit,
ib. 31. von Duplikaten aus-
wärts zahlbarer, ib. 32, -
Recht des Inhabers für e. N.
^ A. protestirten Wechsel Sicher-
heit zu verlangen. ib.ZZ. fg.-
Zahlungszeit, besonders bei ein-
trctenden Feiertagen, id. 36.
' - Zahlung vor Eintritt des
Zahltages, ib. 37. fg. - Zah-
lungszeit solcher Wechsel, deren
Acceptant insolvent geworden
ist. ib. 33. fg. - Zahlungszeit
der Meßwechsel, ib. $Q. - Art
- und Weise der Wechselzahlun^.
ib. 39. - Zahlung der aupor-
teur lautenden Wechsel, ib,
41. fg. - Zahlung eines Wech-
sels, der ein Blancogiro senk-
hält. ib. 42. - desgleichen bei
Lücken in der GiroReihe. ib.
4*. - von solchen, welche nur
zur Besorgung der Acceptation
für anderweitige Exemplare
nach Frankfurt gesandt und bis
zum Verfall nicht abgefordert
. worden sind. ib. 45. fg. -vom
verlornen Wechsel, ib. 44. fg.
- von Verjährung der Wech-
sel. ib. 46. fg. - Prolonga-
tion eigener und weiter indos-
sirter. ib, 48. - Recht des Aus-
stellers gegen den Acceptanten,
der den Wechsel Mangels Zah-
lung protestiren ließ. ib.49fg.
- Theilweise Zahlung des Wech-
selbetragS, ib. 6r. -Zahlungs-
Intervention, deren Verfahren
und Wirkung, ib. 32. - vom
Regresse des .Inhabers eines

Waiting...

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

powered by Goobi viewer