Full text: Volume (Bd. 1 (1828))

192 "VIII. Miscellanee». 3. Jur !.chre von der
«lineare, nt huic promisso pars acatholica as-
sentiatur et liberum religionis exercitium parti
catholicae appromittat. Ouodsi contrahentes
hisce assentiri nolint, vestrum erit, scripto
nupturientibus declarare, quod nec proclama,
tiones facere, nec dimissdriales dare possitis ex
<50, quod parte« supra recensitis Sedis Aposto-
licae , praescriptis parere recusent. Datum
Aquisgranii de 24. Julii 1818. FontVicari-
us generalis.“
2. Als Beleg der Richtigkeit der früheren
Behauptung, daß nämlich die Katholiken sich bei den
Streitigkeiten über den Unterschied beider Konfessionen
fortwährend besonders auf das Helmstedtische
Gutachten berufen , und immer wieder, den Prote-
stanten die Lehre unterschieben, daß alles zur Se-'
ligkeit Führende sich auch in der katholischen Kirche
finde, und daher jeder Protestant selbst nach prote- j
stanti schm Ansichten am sichersten handle, wenn er !
Katholik würde, mag hier eine uns nach dem Abdruck
des obigen Aufsatzes zu Gesicht gekommene Stelle aus
der Recension einer katholischen Schrift: „Antwort
eines Freundes der Wahrheit auf das Sendschreiben
an protestantische Bürger und Landleute: Wir blei-
ben Protestanten," in dem Re ligions freunde
für Katholiken, AprilHeft 1827, S. 4S9 ange-
führt werden. Es heißt dort:
„Am Schluffe fügt der Verfasser noch die Thal-
fache bei, daß der König Heinrich IV. von Frankreich
vor seinem Zurücktritt zur katholischen Religion des-
halb seine Theologen um Rath fragte, und sie konn- j

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer