Full text: Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte / Kanonistische Abteilung (7 (1917))

Die Versetzbarkeit d. Geistl. n. d. ev. Kirchenordn. d. 16. Jh. 309
berg.kirchenordnung, wie es ..... mit lehr
und ceremonien christlich und Gottes wort eben-
meßig gehalten werden sol“1) von 1582 ersieht man,
daß das se ipsum transferre der evangelischen Geistlichen
auch der Aufmerksamkeit der Katholiken nicht entging:
„nachdem2) und dieweil auch unserer der christlichen augs-
burgischen confessionsverwandten kirchendiener und pfarr-
herren, als ob dieselbigen one unterschied an und auf-
genomen würden oder auch von sich selbsten gelaufen
kernen, von unsern Widersachern den papisten auf den
canzeln, auch in ihren Schriften und sonsten vielfeltig aus-
geschrien und verlestert zu werden, welches dann dem ge-
meinen manne allerhand nachdenkens zu erwecken pfleget,
als haben wir für eine notdurft erachtet, dieser unser kirchen-
ordnung auch.die form der ordination und besteti-
gung der diener göttliches Worts.zu subjungiren

22. Die „Kirchenordnung für die dörfer der
stadt Mülhausen3) und die Vogtei“4) von 1541 unter-
läßt nicht, zu erinnern: „wann pfarren je zu Zeiten vor-
lediget und mit andern pfarrern zu besetzen sein, so sollen
die personen, so man uf solche pfarren verordnen wil,
allewege dem nechsten superattendenten.zu exa-
miniren presentirt und furgestalt werden, damit die armen
leute mit tüchtigen personen versehen werden mögen.“5)
23. 24. Unter den Mängeln, die in der vom 15. Januar
1562 bis Dezember 1564 im Bistum Halberstadt und dem
Erzbistum Magdeburg abgehaltenen Visitation6) festgestellt
und dem Domkapitel wie auch der Landschaft berichtet wur-
den, war auch der: „ob nicht eine Ordnung zu machen, wie
es mit der vocation, beleihung und ein Weisung der kirchen
und schuldiener zu halten, weil derenthalben oftmals irrun-
x) Sehling II 8.298 ff. 2) Ebenda 8. 321. 3) In Thüringen.
4) Sehling II 8. 388 f.
6) Ebenda. Dieselbe Mahnung findet sich auch in der Kirchen-
ordnung für die Stadt Mülhausen von 1542. Ebenda 8. 3898., vgl.
besonders Kr. 12 8. 392.
3) Ebenda 8. 403f. Die Visitationsinstruktion für 1562 ebenda
8. 407 ff.

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer