Full text: Volume (7 (1917))

Die Landkapitel im Bistum Würzburg.

119

Daß der Dekan seit dem 15. Jahrhundert Strafgewalt
erlangte, ersehen wir auch daraus, daß die Geldbußen,
welche die Geistlichen bei Übertretung der Kapitelsstatuten
zahlen mußten, in manchen Fällen zur Hälfte dem Dekan
zufielen.
In manchen Fällen standen diese Strafgelder zur Hälfte
der Kapitelskasse, zur Hälfte dem bischöflichen Fiskus zu,
so im Dekanat Münnerstadt (1460) bei Nichtannahme des
Prokuratorenamtes seitens eines Geistlichen1), und im De-
kanat Mellrichstadt (1497) bei Exzessen während des Ka-
pitels, bei Nichtannahme der Wahl zum Dekan.2) Oder es
bekam der bischöfliche Fiskus diese Strafgelder allein, so
im Landkapitel Iphofen (1437) bei Verweigerung des Ge-
horsams gegenüber dem Dekan3), im Kapitel Windsheim
(1460) bei demselben Vergehen4), im Dekanat Mellrichstadt
(1497) bei demselben Vergehen5). Oder es fielen die Straf-
gelder allein an die Kapitelskasse, so im Kapitel Koburg
(1463) bei Nichtannahme der Wahl zum Definitor.6)
Manche Dekanatsstatuten aber sprechen diese Geld-
bußen zur Hälfte dem Dekan und zur Hälfte der Kapitels-
kasse zu, so das Statut von Iphofen (1437)7), Kitzingen
(1460)8), Windsheim (1460)9) und Koburg (1463)10) für den
Fall, daß Geistliche die Dekanatsversammlung versäumten.
— In keinem Fall erhielt der Archidiakon diese Strafgelder
zur Hälfte, wie das noch im 14. Jahrhundert Rechtens
war.11)

debito, quae omnia in praeiudicium et parvipendium cleri vergere pos-
sent: | delinquentes corrigere potest, non tamen publice coram personas
extraneis de gremio capituli non existentibus, sed privatim vel in loco,
ubi tunc capitulum tractabitur. F. D. A., 'N. F. Bd. III, 1902, 8. 3481.
x) Tom. V f. 154b. 2) Tom. IV f. 7b, f. 7b/8a.
з) Tom. VII f. 4a. 4) Nehr II 8. 32.
6) Tom. IV f. 7b. 6) Tom. IV f. 30 a.
7) Item procuratores recipiant poenas absentium et negligentium
et cum ipso decano dividant. Tom. VII f. 4 b. Die Prokuratoren empfingen
nämlich als Verwalter der Kapitelskasse die Strafgelder und zahlten die
Hälfte dem Dekan heraus.
8) Tom. II f. 140a. ») Nehr II 8. 34. 10) Tom. IV f. 30b.
и) Krieg, Archidiakone 8. 244f.; Derselbe, Landkapitel 8.80
mit Anmerkung 3.

5

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer