Full text: Volume (7 (1917))

104

Julius Krieg,

Die Funktion der Früchte Verteilung und auch die Be-
ratung des Dekans vor Berufung des Kapitels waren sicher-
lich nicht der Grund für Schaffung des neuen Amtes. Auch
die Prokuratoren hätten dem Dekan als Gehülfen und Be-
rater dienen können, wie ja die Statuten des Kapitels Miin-
nerstadt (1460) sagen, der Dekan solle mit den Definiteren
oder Prokuratoren1) die Verteilung der Früchte vornehmen.
Wenn die Definiteren nach den gleichen Statuten an
der jährlichen Abrechnung des Kapitels teilnahmen2), wenn
sie ferner, wie der Dekan, gegenüber den Geistlichen bei
Verletzung der Dekanatssatzungen Strafgewalt hatten3),
so erklärt sich auch hieraus nicht die Gründung des neuen
Amtes. Dagegen ist die Auflegung der bischöflichen Steuern,
welche von den Statuten der Kapitel Iphofen und Schlüssel-
feld an dritter Stelle als Pflicht der Definitoren angegeben
wird, als Grund für die Einsetzung der neuen Dekanats-
organe aufzufassen.
Die Definitoren und die anderen Taxatoren der Bene-
fizien sollen, so besagt die fragliche Stelle, wenn es nur
immer notwendig ist, die Kollekten auf legen, den ihnen
unterstellten Geistlichen die (bischöflichen) Mandate ver-
künden und dann, nachdem sie dem Dekan den Eid ge-
leistet haben, die Kollekte auflegen streng nach Recht und
Gerechtigkeit und nach dem Ertrag der Benefizien.
Über das Definitorenamt unterrichten uns des näheren
die Statuten von Münnerstadt (1460). Ein Abschnitt, der
überschrieben ist: De procuratorum et diffinitorum electione,
promissione et eorum officio, tatsächlich aber nur von den
Definitoren handelt, besagt folgendes:
Das Kapitel soll sich zur Wahl der neuen Definitoren
oder zur Wiederaufstellung der alten in gewohnter Weise
in drei Teile (partes) teilen. Jeder dieser Teile wähle einen
*) cum diffinitoribus seu procuratoribus. Tom. V f. 153.
2) faciantque dicti decanatus procuratores et diffinitores singulis
annis die capituli aut alio die ad hoc deputando de censibus, redditibus,
poenis contributis ac certis receptis et distributis calculum et plenariam
racionem. Tom. V f. 154 bf.
3) precipientes (Bischof Johann III. von Grumbach) decano et
diffinitoribus, ut quilibet iuxta traditam sibi formam excedentes punire
(lies puniant) negligenter (1. negligentes) poena condigna. Tom. Vf. 155a.

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer