Full text: Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte / Kanonistische Abteilung (2 (1912))

Bußbücherstudien.

16»
aus ihrem natürlichen Zusammenhang gerissen und an einer
anderen Stelle untergebracht hätte, zu der sie sachlich in.
keiner Beziehung paßt.
In der Satzreihe M. c. 57, 1—5, 7—9; 58, 1 — Egb. XII
1—7, XIII 1 fehlt im E. Egb. M. c. 57, 6, ein Text, den das
p. Mart, zweifellos aus dem echten Bußbuch Z. Cumm. XI 1
ergänzt, aber in einer Weise kürzt, die sich nirgends mehr
gebracht findet. Der Vorsatz des cummeanischen Judicium:
qui bene non custodierit sacrificium wird mit den Worten
causa incuriositatis zusammengefaßt.
Die gleiche Ergänzungstendenz gegenüber den Satzreihen
des E. Egberti und E. Bedae zeigt sich auch sonst. So wird
zu E. Bedae V 3 —6 — M. 58, 2—5 noch c. 6 aus Theodor
I 7 § 12 ergänzt1); auch M. c. 58, 7 fehlt in beiden Excarpsus
und wird aus dem kanonischen Material (s. o. I 246) ein-
gefügt.
Betrachten wir noch die Reihenfolgen in M. c. 70, 3
al. 1—5 — E. Egb. IX 7—12, M. c. 70, 5 al. 1-5 — E. Egb.
IX 3—6, M. c. 75, 4 —E. Egb. V 14—16, M. c. 75, 7 = E. Egb.
IV 7—9, M. c. 77, 1 al. 1—4 = E Bedae I 21 (verkürzt), 22,
24, 25, M. c. 77, 2 al. 1—4 — E. Egb. VII 1—5, 10, c. 77, 4
— E. Egb. VII 7, 8, so kann gegen die Annahme, die Ex-
carpsus hätten die Vorlage gebildet, kaum mehr ein Bedenken
vorliegen. Ein solches wird, abgesehen von den Ausführungen
o. S. 132f. über die Satzreihe M. c. 77, 1—9; 70, 3—5 und
deren Beziehungen zum p. Floriacense und E. Egberti, völlig
ausgeschlossen durch die schon o. I 249 gemachte Fest-
stellung zu M. c. 50, 21 — Egb. V 21. Dieser verweist näm-
lich (vgl. auch E. Bedae-Egbert XII 4, Fs. Theod. I 34) mit
dem Zusatze ut supra diximus auf einen Passus der Vorrede
zu seinem Bußbuche. Das p. Mart., welches diese Einleitung
nicht aufnahm, hat daher diese Verweisung weggelassen.
Dagegen übernahm es aus seiner Vorlage den Kopierfehler
pecorum statt peccatorum.2) Ein weiteres Beweismoment
1) Möglicherweise fehlte die Norm in einzelnen Ms. des £. Bedae
nicht, da derselbe VII 6 den Schiaßsatz derselben bringt und der
E. Bedae-Egbert XXXVI die ganze Norm aufweist. Doch vermerken
weder Wasserschieben a. O. 8. 227 noch Schmitz II 659 eine-
solche Variante. — •?) Siehe die Varianten bei Schmitz 1 574, II 662

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer