Full text: Volume (2 (1912))

146

Walther v. Hörmann,

lichkeit der von Wasserschieben und mir (o. I 197, 198)
ausgesprochenen Vermutung, daß der Verfasser unseres Buß-
buchs das c. 30 aus einer anderen Sammlung, nach den
Worten der Rubrik wohl aus einer epistola canonica, die
auf eine Anfrage erflossen ist, entnommen habe.1) Für die
Richtigkeit dieser Annahme vermag ich nun noch ein weiteres
Argument mit dem Nachweise zu erbringen, daß dieses c. 30
samt der bezeichnenden Rubrik, dem darauf folgenden c. 31
und dem vorausgehenden c. 29 (Isidor Etymol. IX 6 c. 29)2)
sich als isoliertes Stück auch in anderen Handschriften wieder-
findet. So beschreibt V. Rose3) eine Handschrift (saec. IX/X)
von Beda s historia Anglorum ecclesiastica, welche als An-
hang von derselben alten Hand geschrieben c. 29—31 des
p. Mart., allerdings ohne die erwähnte die Zeitbestimmung
enthaltende Rubrik (Rose sagt zwar: nach einem Zwischen-
räume), bringt. Ferner hat Br. AIbers in seiner Abhand-
lung über die Beda-Egbert’schen Bußbücher4) den Text des
Doppelpönitentials Beda-Egberts de remediis peccatorum aus
einem Cod. Barberinianus XI 120 saec. IX/X abgedruckt, der
am Schlüsse fol. 71 f. dieselben Kapitel des p. Mart., diesmal
mit vollständigem Texte, enthält. Hie daraus für die Zeit-
bestimmung des publizierten Bußbuchs von Albers5) ge-
zogenen Schlüsse sind schon von Zettinger6) teils als längst
überholt, teils als irrig abgelehnt worden. Der von Albers
bekämpfte Einwand, „die dicta Isidori und die Exzerpte aus
dem Dekrete Gregors II. ständen mit dem ganzen Pöniten-
tialc in keiner Verbindung“, muß allerdings ernstlich gemacht

') Vgl. die Rubrik o. I 8. 197 Anm. 1. — *) Vgl. o. I 242. Hierzu
die Angaben von M. Conrat, Arbor iuris des früheren MA., 1899 in
Abhdlg. der k. preuß. Akad. d. Wiss. phil.-hist. Kl.: lonas episc. Aure-
lian. (f 843) lib. de institutione laicali II 81 (MPL. 106, 181). — *) Die
Handschriftenverzeichnisse der k. Bibliothek zu Berlin XII: Verzeichnis
der latein. Handschriften 1893, 1 296. Nr. 133 der Phillips-Meer-
m an sehen Manuskriptsammlung (bibl. de Treves, ol. 1873): Bedae
histor. Anglorum eccl. ms. IX/X saec. Vgl. auch Fournier, fitudes
sur le decret de Burchard de Worms in Nouv. rev. hist. (1910) XXXIV
49 n. 3. 54 n. 9. — *) Archiv f. KB. 81 (1901) 393 f.: Wann sind die
Beda-Egbert’schen Bußbücher verfaßt worden und wer ist ihr Ver-
fasser? bes. S. 417. — 5) Eb$. 8. 396 f. — 6) Arch. f. KR. 82 (1932), 501,
502 Anm. 1.

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer