Full text: Volume (9 (1919))

146

Rudolf Schaefer,

Geist in ihren und ihrer Zuhörer Hertzen betrübet und den
Widersachern unserer wahren Religion, als Papisten, Calvi-
nisten und Arianern ein besonderes Frolocken angerichtet
haben“ 1), konstatiert das Konsilium, und entwirft damit das
typische Bild solchen Streites, stellt aber auch sofort fest, daß
„wir aus den Gegenschriften nicht anders befinden können,
denn daß sie in Fundamento der Christlichen Lehre in allen
Puncten, davon gehandelt wird, einig seyn und allein über
etliche Form zu reden, streiten“.2) Trotzdem hatte
der eine „alles, was schier in der gantzen Schrift von gott-
losen, falschen untreuen Lehrern gesaget wird, zusammen
gefasset und“ auf seinen Kollegen „gedeutet“. Ein sehr be-
zeichnender und häufig wiederkehrender Zug in der Polemik
jener Zeit. Wie wichtig man aber derartige Zänkereien
damals nahm, zeigt der Umstand, daß die Fakultät „nicht
für undienstlich“ achtete, „daß die Acten neben E. G.
Schreiben an den Herrn D. Martinum Chemnitium und an
den Herrn D. Tilemann Heshusium um Erforderung ihrer
Censur geschicket würden“.3) Die theologischen Autoritä-
ten4) erwogen auch sorgfältig, an fas, sive pium et aequum
sit, exorta publica inter Concinnatores discordia de doctrina
fidei, de ratione concinnandi, aliisve Ministerii partibus, de
moribus, ita ut indicia illius in publicis concionibus non ob-
scura appareant, utramque partem, hoc est tam defensores
veritatis et justitiae, quam falsitatis injustitiaeque autores et
patronos removere et expellere ?, was ja allerdings die radi-
kalste Lösung gewesen wäre. Tarnow verneint das gegen-
über andern, die es bejahten, und beweist das ex lege divina
scripta5), ex lege naturae6) non scripta et ex ratione.7) Der-
») Dedeken 1. c. 8. 968. 2) 1. c. 8. 964. 3) eod.
4) z. B. Paul Tarnow bei Dedeken 1. c. vol. I pars III lib. I
membr. IY sectio 5 nr. 11 8. 1032 f.
5) Unter Berufung auf Luc. 10, 16; Ps. 105,15; Sach. 2, 12; Matth.
7,15; 16, 6; 2. Tim. 4, 2; Tit. 1,11; Jes. 58, 1; 57, 2; Hes. 3, 5; 18, 3ff.
®) „Lex naturae dictat, bonos esse defendendos, malos puniendos,
nec hos cum illis perdendos 1. Mos. 8, 25; Matth. 13, 29. Ergo, quid-
quid contra hoc dictamen fit, illud ipsa improbat.“
7) „Ratio ex principiis Theologicis sacrarum litterarum desumpta
idem confirmat hoc syllogismo: Quod gloriae Dei, ad quam pertinet
libera veritatis caelestis confessio et errorum refutatio, nocet, dilectio-
nem proximi violat ejusque salutem impedit, exemplo scandaloso aliis

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer