Full text: Volume (6 (1916))

Das c. Quia frequenter.

13

saec. XIV. incip., Lol?) des Böhmischen Museums zu Prag,
welche auf den Blättern 79—93vo die bereits wiederholt er-
wähnte Extravagantensammlüng enthält, bringt in der Rubrik
de electione auf fol. 79vo als zweites Kapitel (n. VIII der
ganzen Sammlung) den nachstehenden, hier genau nach *
dem Wortlaute der Handschrift mitgeteilten Text des
c. Quia frequenter:
Idem. 11t-1)
Quia frequenter in electione sumi(!) pontificis columpna
Dei viventis tribulationum malleis est cuncusSa et sagena
sumi (!) piscatoris processus2) {zu verbess.: procellis) in-
tumescentibus agitata, m (?) merito ac utiliter providimus
occurrende {zu verbess.: occurrendum), ut dispendium
pestis orribilis pati non valeat recidivam. Statuimus
igitur3), ut defuncto sancte rofmane] se[dis] amistite {zu
verbess.: antistite) ac eius corpere (! — zu verbess.:
corpore) tradito sepulture, cardinalis {zu verbess.: car-
zeichnet, als Schulte dieselbe untersuchte und beschrieb (vgl. Wiener
Sitzungsber. d. phil.-hist. Kl., Bd. 55 8. 724, und Abhandlungen d. königl.
böhm. Gesellsch. d. Wissensch. VI. Folge 2. Bd. 4. Abh.: Die kanonist.
Hftndschr. d. Bibliotheken.... in Prag, n. CXII 8. 52—54) — in der
Beschreibung Schultes sind mehrere Angaben richtigzustellen, und
zwar bei Ziffer 2 (Boatinus. .. ad decretal. Greg. X.): der Kommentar
schließt schon auf fol. 72vo; die Angabe bei Z. 3 ist unvollständig und
ungenau — statt „fol. 74—79. Tract. de fide catholica“ soll es heißen:
„fol. 73*0—76*0. Forma katholice fidei, fol. 76ro—78vo: Libellus de
articulis fidei editus a fratre Thoma de Aquino de ordine predicatorum“.
Die Sammlung von Extravaganten (Z. 4) schließt schon auf fol. 93v0;
fol. 94 ist leer. Von Z. 6 an sind die Folienzahlen, welche den Umfang
der einzelnen Stücke der Handschrift angeben, sämtlich unrichtig; bei
Z. 6 soll es richtig heißen „fol. 95—145“, bei Z. 6 ist zu setzen „fol. 145
bis 174*o (l74vo und l75ro leer, 175vo Bruchstücke und Vermerke von
späterer Hand)“, bei Z. 7 ist zu setzen „fol. 176—189vo“, bei Z. 8 „fol.
190-194*°“, bei Z. 9 „fol. 194*o-202vo“, bei Z. 10 „fol. 203-309 v°“,
bei Z. 11 „fol. 309VO—314“. (Der letzte Bestandteil der Handschrift,
„Distinctiones Abbatis“ [antiqui] zur Dekretalensammlung Gregors IX.,
bzw. Innocenz’ IV., auf fol. 314—326vo.)
Die Analyse der Prager Extravagantensammlung bei Schulte,
Sitzungsber. Bd. 55 S. 724—755, das c. Quia frequenter das. unter
n. VIII auf S. 730.
x) ,,U]“ fehlt bei Schulte a. a. O.
2) Dieses Wort fehlt bei Schulte gänzlich.
3) Bei Schulte: ergo.

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer