Full text: Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte / Kanonistische Abteilung (3 (1913))

13.6. Theloe, Hermann, Die Ketzerverfolgungen im 11. und 12. Jahrhundert

Literatur.

509

Textinterpretation ihren mir bekannten Vorgängerinnen überlegen, ein
Vorzug, der hier von ausschlaggebender Bedeutung wird, wo keine
Gelegenheit zur Herausstellung und Lösung weittragender Probleme
geboten ist. Das fleißige Bestreben, die Terminologie der Urkunden-
texte möglichst scharf zu fassen, gibt der Studie einen besondern Wert.
Man wird durchweg dem zustimmen können, was der Verfasser über
sanctimoniales (S. 67), über regula und regulariter (S. 70 und 78) sagt.
Dennoch wäre es für eine abschließende Beurteilung dieser Termini
erwünscht gewesen, wenn Claus die darauf bezüglichen Ausführungen
von Karl Heinrich Schäfer, Die Kanonissenstifter im deutschen
Mittelalter (Kirchenrechtliche Abhandlungen Heft 43 und 44, Stuttgart
1907;, 8. 122 und Kanonissen und Diakonissen, Römische Quartalschrift,
XXIV (Freiburg i. Br. 1910), S. 73If. und von Wilhelm Levison in
der Westdeutschen Zeitschrift für Geschichte und Kunst XXVII, 1909,
S. f>03ff. berücksichtigt hätte.
Die Einteilung des Stoffes ergibt sich aus dem Schema der Wahl-
privilegien. Trotz der garantierten Freiheit der Wahl unterlag diese
doch mannigfachen äußeren Einflüssen, von denen der Consensus des
Königs und des Diözesanbischofs das meiste Interesse beansprucht.
Wünschenswert wäre es gewesen, wenn der ganzen Untersuchung die
kanonischen bzw. monastischen Grundsätze für die Abts wählen voran-
gestellt worden wären. Das Charakteristische der Klauseln in den
königlichen Wahlprivilegien hätte auf diesem Hintergründe klarer
hervortreten können. Weniger allgemein wäre wohl S. 30 der Streit
zwischen regnum und sacerdotium als ein Kampf zwischen deutschem
und kanonischem Recht zu bezeichnen. Die vier der Dissertation
beigegebenen Exkurse beweisen, daß der Verfasser auch an kleinen
Schwierigkeiten nicht achtlos vorübergegangen ist.
Maria Laach. Tidefons Herwegen. O. S. B.

Hermann Theloe, Die Ketzerverfolgungen im II. und
12. Jahrhundert. Ein Beitrag zur Geschichte der Ent-
stehung des päpstlichen Ketzerinquisitionsgorichts (u. u. d.
T.: Abhandlungen zur mittleren und neueren Geschichte,
herausgegeben von G. v. Below, II. Finke, F. Meinecke.
Heft 48). Freiburg und Leipzig, F. W. Rothschild 1013.
176 S.
Der Verfasser vorliegender Schrift sucht in der „Absicht, den Ur-
sprung und die Anfänge des päpstlichen Ketzerinquisitionsgerichts dar-
zustellen“, die Frage zu beantworten: „Wie war die Behandlung der
Ketzer vor der Entstehung der päpstlichen Ketzergerichte?“ Man wird
es billigen, daß er seine Darstellung beginnen läßt mit dem Wiederauf-

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer