Full text: Volume (3 (1913))

7. Kirchen auf Wüstungen

Josef Lappe, Kirchen auf Wüstungen.

159

kräftigen Stätten mehrten sich in neuen Gründungen. Der
Grundsatz der Beständigkeit im Verbände gab Europa vor
allem ein Mönchtum, das zum Mittelpunkte der neuen Kultur
werden konnte, gab ihm Klöster, die zu wahren Heimstätten
höheren Lebens wurden.

IV.
Kirchen auf Wüstungen.
Von
Herrn Oberlehrer Dr. philos. et rer. pol. Josef Lappe
in Lünen (Westf.).
Nachstehende Studie ist ein Teilstück einer umfassenden
Untersuchung über „die Rechtsgeschichte der wüsten Marken“,
die im Laufe des nächsten Jahres erscheinen wird. Damit
die Frage nach der Entstehung der westfälischen und so-
mit auch der deutschen Stadtgemeinde der Lösung näher
gebracht werde, war es nötig, zunächst einmal die Sonder-
gemeinden, die sich in den westfälischen Städten bis ins
19. Jahrhundert hinein erhalten hatten, besonders hinsichtlich
ihres Ursprunges genauer zu untersuchen. Da sich diese
dabei als Reste eingepflanzter Landgemeinden herausstellten,
mußte die Forschung, um diesen Resultaten den Charakter
der Singularität zu nehmen, über ganz Deutschland sich ver-
breiten, und waren solche untergegangene Siedelungen, die
sogenannten Wüstungen, aus allen Landesteilen in den Kreis
der Untersuchung zu ziehen. Das Ergebnis dieser Arbeit
ist die erwähnte Rechtsgeschichte der wüsten Marken.
Dabei zog, wie zu erwarten, vor allem der Umstand das
Augenmerk des Forschers auf sich, daß in einem Teile dieser

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer