Full text: Neues Archiv für preussisches Recht und Verfahren, sowie für deutsches Privatrecht (Jg. 12 (1847))

659

im Hintergründe, so wie die schwarze Kammer! Man lasse
die meisten Criminalrichter die Hand auf's Herz legen,
von wieviel Prozent der Angeklagten, die sie in Haft hal-
ten, sie wohl im Ernste die Flucht befürchten, wenn sie in
Freiheit blieben. Was der §. '209. rechtfertige, darüber,
folgenden Fall. Ein sehr vermögender Domainenbeamter
war wegen angcschuldigten Gebrauchs eines unrichtigen
Fruchtmaßes zur Kriminaluntersuchung gezogen, er brachte
außergerichtliche Atteste von Leuten, die richtiges Maß
beim Abliefcrn und Einkäufen erhalten hatten, bei; es
ward behauptet, daß diesen Attestanten ein over ander GlaS
Branntwein oder kleine Geldgeschenke vom Angeklagten ver-
abreicht worden; weil er auf solche Weise seine Freiheit
zur Verdunkelung der Wahrheit mißbrauche, ward seine
Hast verordnet; da er nicht Willens war, einige Jahre
wahrend einer weitaussehenden Untersuchung seine Freiheit
zu verlieren, floh er; am Ende ward er in höchster Instanz
freigesprochen, und nur wegen Unregelmäßigkeiten zu 50Thlr.
Geldstrafe verurtheilt. — Wie lange wird es also währen,
bis wir Garantien der Freiheit erlangen! Da der Richter
nach dem neuen Verfahren nicht mehr auf Erwirkung des Ge-
ständnisses hinzuarbeiten hat, sonvern durch die Evidenz
der Beweise, wie sie sich bei der mündlichen Verhandlung
herausstcllt, überzeugt werden darf, ohne an Beweisregeln
gebunden zu sein, so hat die Kaptur ihren bisherigen Zweck
größtentheils verloren. Nur im höchsten Nothfalle darf
man ein so schweres nie herstellbares gegenwärtiges
Uebel um willen einer künftig vielleicht erst festzustellen-
den Schuld zufügen. Die englische Gesetzgebung, welche
Bürgen gestattet, darf hier füglich zum Anhalt dienen. Die
Engländer haben den Instinkt der Freiheit.

Unter die Gespenster, die man gegen das neue Ver-
fahren vorführt, gehört die Angst vor Geschwornengerichten
als Emanation der Volkssouverainität; man fürchtet, wenn
das Publikum das Nichten sehe, werde es das ain Ende
auch selbst wollen. Unter solchen Vorwänden wird in
Deutschland noch lange die Unmittelbarkeit und Oeffentlich-
keit der Kriminalrechtspflege abgewehrt werden. — Das
Gcschwornengcricht als altgcrmanischc Einrichtung ist Be-
weismittel; als solches wird cs durch die Prinzipien unsres

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer