Full text: Volume (Jg. 12 (1847))

— 498, —
In wenig -Tagen -7wir schreiben, dies am 16.
Novbr.—wird, man. l)M wie.- fe. manches Andere in
-einer-vor,dem I.Dezmbr. zu. erwartenden, Tar «Novelle
erfahren. . Mehr, als eine Novelle ist aber, vorläufig in
.SLar»Sachen nicht zu erwarten, wie Jeder bei, einiger
Einsicht-in den.. Stand, dieser. Fragen leicht, erkennt, —
Der Herausgeber hat daher auch versprochen,, diese- er-
wartete« Zusätze den. Käufern §rst!s nachzuliefern, wo-
durch denn.. also das Werk- mit dem, neuesten, Zustand
der Gesetzgebung. Schritt, hält. .
.... .Ditz jetzige Auflage enthält, außer , den neueren-Zu-
sätzen, zu einzelne». Bestimmungen, der- verschiedenen Ge,
bührentaren. auch, noch-,mehrere neue .Anhänge,^ unter
. andern.^übev-das. Verfahren, bei. Requisitionen nach--dem
Auslande. . über. Verwaltung^ der Kriminal-
Kostcnsonds -1.), über die.Befugniß der Notarien
zur Aufnahme von, Verträgen V.), über die Kosten
in -SubhastgtiM«- und, „Steuer.Defraudgtionssachen,

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer