Full text: Volume (Jg. 14 (1850))

7. Recension RecensionDas Mosaische Recht, mit Berücksichtigung des späteren Jüdischen. Von J. L. Saalschütz, Dr. phil., Mitglied der historisch-philosophischen Gesellschaft zu Leipzig. Berlin 1848

84

V.
Das Mosaische Vrcht, mit Berücksichtigung des
späteren Jüdischen. Von I. L. Saalschütz,
Vl. pliil., Mitglied der historisch-philosophi-
schen Gesellschaft zu Leipzig. Erster Theil.
Kerlin 1846. gr. 8. VIII. S. 436. Zwei-
trr Theil 1848. XXXIV. S. 878. Verlag
von Carl Heymaun. Preis: 5 Thlr.
R e c t n f i o n
von
Sommer.
26jeder einmal ein Werk acht-deutschen Fleißes.
Michaelis Werk war veraltet, es war darin das spätere jü-
dische Recht gänzlich vernachläßigt. Michaelis gibt auch
nicht so sehr die Mosaischen Rechtsbestimmungen selbst, als
das, was nach seiner Meinung daraus resullirt. Unser
Verfasser erörtert da» Recht aus den mitgeiheilten Quellen
selbst, führt es durch die ganze jüdische Geschichte durch.
Obgleich er das gesammte Thalmudische Recht nicht milthei-
len konnte, so gibt er doch die Bedeutung des Betreffenden
aus dem Rechte der Misch nah, mit Eingehung auf die

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer