Full text: Neues Archiv für preussisches Recht und Verfahren, sowie für deutsches Privatrecht (Jg. 10 (1845))

z. 1. Inst, de oblig,, quae qnasi ex contr.
3. 28.
3. Die tutelae actio mit Ende der Tutel.
kr. 4. pr. D. de tut. 27. 3 kr. 9. J. 2.
D. de tut. et rat. distr. 27. 3. von
Savigny S. 286 Note r.
4. Die condictio indebiti mit der irrigen Zah,
lung (§. 6. inst. ibid. v. Savigny S. 286).
5. Tie actio pigneratitia directa entsteht mit
getilgter Schuld (kr, 9. §§. 3 u. 5. D. de pign.
act. 13. 7. — lr. 13, §. 4. de pign. et
byp. 20. 1. const. 10. 12, C. de pign. act.
4. 24. — Mackeldey §. 406. — v. Sa»
vigny S. 301. — Langerow S. 171).
Nach denselben Grundsätzen entsteht auch die Klage
anö dem Tarlehn ohne Unterschieb der Fälle sofort mit
Abschluß des Kontrakts, d. i. mit Empfang deS Dar,
lehns und fängt von da zu verjähren an.
Ersteres ist ausgesprochen in
a. fr. 94. §. 1. D. de solut. 46. 3.
Sin autem communes nummos credam,
confestim pro parte mea nascetur
artio.
Ter Grund ist kein anderer, als weil in diesem
Falle sofort tbeilweise ein gültiges Darlehn vor,
Händen ist. Wenn es dagegen zur Perfektion des
Darlehns» Kontrakts erst der Konsumtion bedarf,
so ist mit dieser die actio mutui sofort nata
(kr. 13. pr, fr. 19. §» 1. D. de reb, cred.

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer