Full text: Neues Archiv für preussisches Recht und Verfahren, sowie für deutsches Privatrecht (Jg. 5 (1838))

43

an die Stelle des K'äubigers tretenden Gutsbesitzer auf
gleiche Weise, keinem aber, wie gezeigt einseitig,
und endlich allen zusammengenommen immer nur für
de» einfachen Betrag der Corrcalhypothek zustebt, so
findet in dieser Beziehung eine Gemeinschaft
unter ihnen statt. D. h. das Recht, über die conso-
lidirte Correalbypotbek in ihrem ganzen Betrage, und
dergestalt zu disponirc», daß die sammtlichen
Guter dem Cessionar gleichwie dem früheren Gläubiger,
solidarich verhaftet werden, kann nur mir
Zuziehung u u b Einwilligung aller, durch
einen gemeinsamen Act ausgcübt werden.
Fassen wir diese Ergebnisse zusammen, so erhalt
mithin durch die gemeinschaftliche Abzahlung derCorrcal-
hypothek jeder bctheiligte Gutsbesitzer ein s. g. Hypo-
thckenrccht von einem r a t i r l i ch c u Betrage auf seinem
Gute, über welches er frei, und ohne Zuziehung der
übrigen mit voller Wirkung verfügen kann. Ans sammt-
liche Gutsbesitzer gemeinschaftlich aber geht das
Recht über, die Corrcalhypothek als eilt, wie früher so-
lidarisch auf den s a in m t l i ch e n G ü t e r n hafte n-
des Ganzes zum Gegenstände ihrer Dispositionen zu
machen. Das praktische Verhältnis; aber dieses nur gc-
meinichaftlich, und daher nur mit Consens aller auszn-
übenden Rechts, zu jenem privativen, der Willkühr der
einzelnen Berechtigten anhcimsallcnden, Rechten, ist selbst-
redend ein solches:, daß jeder dieser Gutsbesitzer ent-
weder in Gemeinschaft mit de» übrigen solidarisch,
oder für sich allein proratarisch über die consoli-
dirte Corrcalhypothek verfügen kann, und daß, wenn rr

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer