Full text: Neues Archiv für preussisches Recht und Verfahren, sowie für deutsches Privatrecht (Jg. 5 (1838))

XIII. Steht demNutzungsberechtigten eine dingliche Klage zu?
XIV. Cottision der Gesetzehinsichts deö OrteS.
XV. Kann die actio confessoria gegen jeden Dritten
angestellt werden?
XVI. Muß bei der actio confessoria und negatoria
dem redlichen Besitzer das pretium erstattet werden?
XVII. Kennt daS A. L. R. ein legatum partitionis?
XVIII. Ist der Käufer eines Grundstückes, welcher die auf
demselben haftenden hypolhekanschen Schulden über-
nommen, den nicht zugezogenen Gläubigern persön-
lich verpflichtet?.
XIX. Don der Socinischen Cautel.
XX. Ersetzt die 30jährige Verjährung den Mangel an
Titel oder nur die Mangelhaftigkeit desselben?
XXI. Wann nimmt eine Verjährung ihren Anfang?
XXH. Von der erwerbenden Verjährung der Servituten.
XXIII. Vom titulus pro herede.
XXIV. Kann der eingetragene Besitzer, wenn er auch
nicht Eigenthümer wäre, Eigenthum übertragen,
und jura in re rechtsbeständig constituiren?
XXV. Der Besitz ist die ausschließliche Quelle der ding-
lichen Rechte.
XXVI. Kann über Mulhmaßungen ein Eid zugeschoben
werden?
XXVII. Von den Znterventionsklagen der Ehefrauen wegen
eingebrachter Mobilien.
XXVIII. Von der Obligatio naturalis des A. L. R.
XXIX. Kennt daS A. L. N. eine successio ordinum
et graduum bei der Querela inofficiosi testa-
menti ?
XXX Erwerbende Verjährung der Rechte.
XXXI. Macht nach A. L. N. die litis contestatio den
h. f. p. züm malae hclei possestzov?
XXXII. Kennt daS A. R. ein jus oder dominium revo-
cabile ex tune?
XXXIII. Von der compensatio doli.
XXXIV. Vom Mangel und der Mangelhaftigkeit der schrift-
lichen Form.
XXXV. Von derVerjährungrechtsanhängig gewesener Klagen.
XXXVI. Berechtigt metus, dolus und error nach A. L. R.
zu einer persönlichen oder dinglichen Klage?
XXXVII. Von der Collision der Rechte.
XXXVIII. Don der Verpflichtung deS Verkäufers zur Eigen-
thumS-Uebertragung.

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer