Full text: Volume (Jg. 16 (1854))

21

II.
Im Her^ogthum Wcstfalen, überhaupt im früher»
Eystift Cöln, bedarf eo allerdings des väterli-
chen Confcnfro §ur Eingehnng eines Verlöbnisses.
N e ch t ö f a l l
mitgechci'lt
von
Sommer,
(mit Bezug aufJahrg. XIV. S. 193. ff.)
(Monitum Archicpiscopale de 16. Sept. 1755.).
§>a das XIV. 193. mitgethcilte Appellations-Er-
kenntniß über die obige Frage vom Obertribunal vernich-
tet ist, die Gründe des Appellations-Richters, die Ueber-
zeugung des Obertribunals, (Entscheidungen Bd.3. S. 5. ff.)
nicht erschüttert haben, so halten wir es für Pflicht, die
betreffende Entscheidung unfern Blättern im Folgenden ein-
zuverleiben.

3m Namen des Königs.
3n Sachen des Ludwig Rickert, im Beistände seines

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer