Full text: Neues Archiv für preussisches Recht und Verfahren, sowie für deutsches Privatrecht (Jg. 8 (1843))

56. Welche Ansprüche kann eine unter der Herrschaft des französischen Rechts domicilirende und von einem preußischen Gesetzen unterworfenen Individuum geschwächte Person für sich und für ihr Kind geltend machen? Erörterung

570

XJLilV,
Welche Ansprüche kann eine unter der Herr-
schaft des französischen Rechts vomizili-
rende und von einem preußischen Gesetzen
unterworfenen Individuum geschwächte
Person für sich und für ihr Kind geltend
machen?

„Durum est me tibi, quod petis, negare»“

Erörterung, mitgethsilt
rom
Herrn Referendar NtMharV in Hamm.

§ine unter den gedachten Voraussetzungen Geschwächte
steht, wenn sie auch nicht etwa in dem Tbeile des preu-
ßischen Staates wohnt, in welchem noch französisches
Recht gilt, dennoch, was die Rechtsverfolgung,
den Prozeß, anbesangt, den preußischen Unterthanen
völlig gleich. Man beachte hierfür die Fassung des
§. 1. der A. G. O. Tit. 1:
„Jeder kann sein Recht durch Anstellung einer ge-
richtlichen Klage verfolgen."

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer