Full text: Volume (Jg. 8 (1843))

356

besondere Form notwendig erfordert werde (Entsch. a. a.
O. S. 433), kann nicht zugegeben werden. Solche Be,
stimmungen würden mit dem Inhalte der §§. 10 u. 11
des Entwurfs im Widerspruch stehen, und sind in den
erwähnten Stellen nicht enthalten. Der §. 40. Tit. 3.
Tbl. I A. L. R. sagt das Angeführte nicht aus und in
den Titeln von der uiittelbatkn Erwerbung des Eigcnthums
ist nur von der zur Klagbarkeit der darauf gerichteten
Vertrage erforderlichen Form die Rede (cf. §§. 76,
1063 — 1066. Tit. 11. u. §§. 611 u. 612. Tit. 12.
Th. I. A. L. R.).
Daß dagegen Suarez bei der Revision des ersten
Entwurfs des Titels von der Verjährung auf die in
dem ersten Entwürfe des Titels vom Besitze gestriche-
nen §§. 10 u. 11 desselben wieder zurückkam und zwar
aus keinem andern Grunde, als um die Beschaffenheit
des zur Ersitzung erforderlichen Titels näher zu bestim-
men, ergiebt die Bemerkung von Suarez zu §. 45
des Titels von der Verjährung:
„Dagegen würden verschiedene Paragraphen aus dem
ersten Entwürfe des Titels vom Besitz, welche bei
der Umarbeitung weggefallen sind, aufzunehmen sein,
seil. §§. 7—18, welche de titulo vitioso ban-
deln und also naher zu eraminirc» sein werden."
Es fragt sich deshalb, ob die Worte: „an sich" auch
in dem § 579. Tit. 9. Tbl. I. A. L. R. den Inhalt
der vorbin angeführten §§. des Kircheiscnschcn Entwurfs
des Titels vom Besitze oder der §§. 10 u. 11 des
sogen, ersten Entwurfs des- Titels vom Besitze aus-
drücken.

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer