Full text: Volume (Jg. 15 (1852))

33. 1. Die Eintragung eines zinsbaren Kapitals oder einer Reallast, insbesondere einer gutsherrlich-bäuerlichen Prästation auf das verhypothezirte resp. pflichtige Grundstück gibt dem Gläubiger resp. Berechtigten die Befugniß nicht nur wegen des Kapitals und der Realberechtigung den dritten Besitzer des Grundstücks in Anspruch zu nehmen, vielmehr sind auch die Zins- und Prästationsrückstände dergestalt dingliche Ansprüche, daß der nach dem Verfallen der Zinsen und Prästationen in den Besitz des Grundstücks eingetretene Successor singularis, so weit das Grundstück reicht, dafür aufkommen muß, ohne daß hierbei eine Beschränkung der Dinglichkeit auf zweijährige Rückstände stattfindet. 2. Eine mit dem Vorbesitzer stipulirte Anerkennung und beziehungsweise Ausschließung der Verjährung von mehr als vierjährigen Rückständen obiger Art präjudizirt dem Singularsuccessor nur in dem Falle, wenn für den Berechtigten dieses Vertragsrecht im Hypothekenbuche eingetragen worden : Rechtsfall

XXX

I. Die Eintragung eines zinsbaren Capitals oder
einer Veallast, insbesondere einer gntoherrlich
bäuerlichen Drästation ans das verhypothczirte
resp. pflichtige Grundstück gibt dem Gläubiger
i-esp. Derechtigten die Defugniß, nicht nur wegen
des Kapitals und der Ncalberechtignng den drit-
ten Desitzer des Grundstücks in Anspruch zu
nehmen, vielmehr sind auch die Zins- und Drä-
stations-Vückständc dergestalt dingliche Ansprüche,
Laß der nach dem Verfallen der Zinsen und
Prästationrn in den Destt; des Grundstücks ein-
getretcne 8uecesor sinouluris, soweit das
Grundstück reicht, dafür aufkommcn muß, ohne
d>.ß hierbei eine Aelchränkung der Dinglichkeit
auf zweijährige Rückstände stattfindet.
Esr. 21. ?. N. I. 2. §. 137. I 11- §• 182. I. 20 §. 482-
21. G. O. I 50. ?. 150, 358, 492.
Neues Archiv III. pr>S- 497 — 500.
„ . XII. psA. 37 folg.
II. Eine mit dem Vorbrsitzcr ltipulirte Ancrken-

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer